FANDOM


Die Zweite Januarflut 1976 war eine Sturmflut in der Nacht vom 20. zum 21. Januar 1976. Sie betraf die deutsche und dänische Küste und das Gebiet der Elbe. Ursache war ein Tief des Skandinavien-Typs. In Hamburg wurden 4,5 Meter über dem mittleren Tidehochwasser (MTHW) gemessen.[1] In Büsum wurde ein Pegelstand von 4,71 m über NN registriert.[2] Auf beiden Seiten der Elbe wurden tausende Hektar Land überschwemmt; in Dänemark werden Tønder und Ribe evakuiert.[3] Viele Halligen standen unter Wasser, aber die stärksten Orkan-Böen kamen zur Zeit des Niedrigwassers durch.[4]

17 Tage zuvor hatte sich die Erste Januarflut 1976 aufgrund des Capella-Orkans ereignet.

Einzelnachweise

  1. http://gezeiten.shz.de/Artikel/Dorf,_Stadt_und_Land/1143_Sturmfluten_an_der_Nordsee_ab_dem_Jahr_838
  2. http://zeitungen.boyens-medien.de/aktuelle-nachrichten/zeitung/artikel/eine-geschichtstraechtige-nacht-1.html
  3. http://katastrophen.anabell.de/katastrophen_nach_jahren_10.php
  4. http://www.struckum.de/pdf/wirstruckumer_6.pdf
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.