FANDOM


Als Windows Powered Smartphone werden Smartphones bezeichnet, die mit dem Betriebssystem Windows Mobile ausgestattet sind.

Allgemein

Das Konzept der Windows Powered Smartphones sieht vor, dass der Benutzer auf seinem Mobilgerät eine Bedienoberfläche erhält, die er bereits vom Windows-PC her kennt. Die verwendeten Bezeichnungen der einzelnen Programmteile und Funktionen lehnen sich an Windows PC an. Das WM Smartphone lässt sich durch ergänzende Software in seinem Funktionsumfang erweitern.

Jedem Windows Powered Smartphone liegt eine Vollversion von Microsoft Outlook bei. Damit und mit der mitgelieferten Synchronisations-Software kann der Benutzer seinen Datenbestand in den Bereichen Adressverwaltung, Terminplanung, Notiz- und Aufgabenverwaltung auf dem Handy und dem PC unter einer einheitlichen Microsoft-Oberfläche verwalten und synchron halten.

Entwicklung

Nach mehreren vergeblichen Anläufen, im Mobiltelefongeschäft Fuß zu fassen, hat Microsoft das Windows Mobile Smartphone inzwischen am Markt etabliert. Die ersten in relevanten Stückzahlen verfügbaren WM Smartphone waren die SPV, welche vom Netzbetreiber Orange Ende 2002 zunächst auf den englischen Markt gebracht wurden.

In Deutschland fand das Motorola MPx200 ab 2003 weitere Verbreitung. Als erster Deutscher Mobilfunkanbieter brachte T-Mobile Ende 2004 ein WM Smartphone auf den Markt - das, wie auch schon die Orange-Modelle, von dem taiwanischen Hersteller HTC gefertigte T-Mobile SDA aus der Serie mit dem Codenamen "Typhoon". Es folgten O2 und E-Plus mit dem Motorola MPx220.

Geräte

  • Motorola MPx200 / MPx220
  • Orange SPV / SPV C500 / SPV C550 / SPV C600
  • T-Mobile SDA / SDA ohne Kamera / SDA Music / SDA II
  • O2 Xda phone
  • Qtek 8080 / 8010 / 8020 / 8100 / 8300 / 8310 / 8500 / 9000
  • i-Mate SP3 / SP3i / SP5 / 810-f
  • Audiovox SMT5600
  • Samsung SGH-i300
  • MiTAC Mio
  • Sierra Wireless Voq

Betriebssystem-Versionen

  • Windows Smartphone 2002 (Codename Stinger)
  • Windows Mobile for Smartphones 2003 (Codename Ozone)
  • Windows Mobile for Smartphones 2003 Second Edition (Codename Ozone update)
  • Windows Mobile 5.0 (ehem. Windows Mobile for Smartphones 2005) (Codename Magneto)
  • Windows Mobile 6 Standard (Codename Crossbow)
  • Microsoft Windows Phone 7

Siehe auch

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.