FANDOM


Victory’s Short (La Victoire est de courte durée) ist ein französischer Kurzfilm aus dem Jahr 2014, bei dem Mika’ela Fisher die Regie führte. Schwarzer Humor, der überwiegend von Dialogen getragen wird; ein schlagfertiges "Ping-Pong Spiel" der beiden Hauptdarsteller.[1]

Filmdaten
OriginaltitelVictory’s Short
ProduktionslandFrankreich
Originalspracheenglisch
Erscheinungsjahr2014
Länge15 Minuten
Stab
RegieMika’ela Fisher
Benjamin Feitelson
DrehbuchFrançois Guibert
Léa Vigny
ProduktionChrysopras Films
Central Vaudeville Productions
MusikGuillaume Paul
KameraJean-Philippe Pernot
SchnittNoémi de Fouchier

Handlung

Neun Jahre sind vergangen, ohne dass Gabrielle Montvignier und ihr Gatte den Hochzeitstag gefeiert haben. Um dies nun wieder gutzumachen, lädt er sie zu einen mitternächtlichen Abendessen ein. Obwohl Gabrielle mit ihrem Gigolo-Gatten eine kalte und unfreundliche Beziehung führt, nimmt sie die Einladung an. Sie weiß indessen nicht, dass Montvignier plant, sie während des seltsamen Mahls beiseitezuschaffen.

Teilnahme an Festivals

  • Milan International Film Awards MIFF 2015[2]:

Auszeichnungen

  • Nomination (Best Short Film) Milan International Film Festival Awards 2015[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Festival de Cannes. Catalogue
  2. Official Selection . Milan International Film Festival Awards 2015
  3. Nomination . Milan International Fim Festival Awards 2015
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.