FANDOM


Das Versorgungsrecht umfasst die rechtlichen Grundlagen für den Anspruch einer Person auf Versorgung, beispielsweise als Beamtenpension, Kindesunterhalt, Berufsunfähigkeitsrente, Altersrente, Hinterbliebenenrente (Witwenrente und Waisenrente).

Eine Versorgungszusage ist das Versprechen eines Arbeitgebers, anlässlich eines geschlossenen Arbeitsverhältnisses dem Arbeitnehmer Leistungen der betrieblichen Altersversorgung zu gewähren (Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung).

Der Versorgungsausgleich ist in deutschem Familienrecht der bei der Ehescheidung erfolgende Ausgleich der während der Ehe von den Eheleuten erworbenen Versorgungsanwartschaften (auch Rentenanwartschaften genannt).

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen in Form von z. B. Presseberichten oder Literaturangaben) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Encyclopædia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diesen Hinweisbaustein, vorher jedoch nicht!
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.