FANDOM


Das UEFA-Regelwerk zur Fußball-Europameisterschaft 2016 definiert im Anhang C die Fairplay-Wertung. Dabei handelt es sich um ein vorwiegend qualitatives Punktesystem, das das Fairplay-Verhalten in einem Verhältnis von erreichter Punktzahl zu maximaler Punktzahl darstellt.

Kriterien

In die Punktewertung fließen sechs Kriterien ein, die ein Maximum an 40 zu erreichenden Punkten ermöglichen. Die UEFA-Match-Delegation ermittelt anhand der verschiedenen Aspekte in Absprache mit dem Schiedsrichtergespann qualitativ die erreichten Punkte in jedem Kriterium. Dabei soll darauf geachtet werden, dass Spielgeschehen, die eine Karte und damit schon einen Einfluss in die Fairplay-Wertung nach sich zogen, unter den anderen Kriterien ausgeblendet werden.

Sind nicht aussreichend Fans vorhanden, fällt das Kriterium weg und die Maximalpunktzahl reduziert sich auf 35 Punkte.

Rote und Gelbe Karten (10 Pkt)

einzige quantitative Größe
Jedes Team startet mit 10 Punkten, die sich pro Verwarnung oder Platzverweis verringern. Dabei gilt folgender Schlüssel:

Gelbe Karte: -1 Pkt
Rote Karte: -3 Pkt

Er hält ein Spieler in einem Spiel zwei Gelbe Karten und den darauf folgenden Platzverweis (Gelb + Gelb/Rot), zählt die zweite Gelbe Karte in Verbindung mit der Roten nur -3 Pkt (wie eine einfache Rote), so dass ein Spieler nur maximal -4 Pkt erzeugen kann.

Positives Spiel (10 Pkt)

Diese Größe spiegelt den Unterhaltungswert der Begegnung wider.

  • positive Aspekte
    • Offensive Taktik
    • Spielbeschleunigung
    • Spielunterbrechungen kurz halten
    • Torjagd fortführen, unabhängig von schon erreichten Zielen (siehe Nichtangriffspakt von Gijón)
  • negative Aspekte
    • Spielfluss bremsen
    • Zeitspiel
    • taktische Fouls
    • Schwalben

Anhand dieser Aspekte wird ein Zahlenwert zwischen eins und zehn vergeben.

Respekt für die Gegner (5 Pkt)

Von den Spielern wird erwartet, dass sie die Spielregeln, die Veranstaltungsregeln und vor allem den Gegner respektieren. Weiter wird erwartet, dass sie ihre Mitspieler dazu anhalten, den Fairplay-Geist zu wahren. Positiv wirkt es sich aus, gegnerische Spieler nach Verletzungen zu helfen.

Dieses Kriterium wird mit einem bis fünf Punkten gewichtet.

Hat eine Mannschaft anstandslos, aber ohne nennenswerte Gesten oder Verhalten des Respekts gegenüber dem Gegner gespielt, sind nur 4 Punkte zu vergeben.

Respekt gegenüber den Schiedsrichtern (5 Pkt)

Von den Spielern wird erwartet, die Schiedsrichter als Menschen und ihre Entscheidungen zu achten. Besonders hoch angesehen wird das Akzeptieren von fragwürdigen Entscheidungen ohne Protest.

Dieses Kriterium wird mit einem bis fünf Punkten gewichtet.

Hat eine Mannschaft anstandslos, aber ohne nennenswerte Gesten oder Verhalten des Respekts gegenüber dem Schiedsrichtergespann gespielt, sind nur 4 Punkte zu vergeben.

Verhalten der Mannschaftsoffiziellen (5 Pkt)

Von Mannschaftsoffiziellen, wie z.B. dem Trainer, wird erwartet, ihre Spieler zu respektvollem Benehmen zu motivieren. Einfluss auf die Bertung hat, ob sie aufgebrachte Spieler oder Fans beruhigen oder weiter anheizen, wie sie Schiedsrichterentscheidungen hinnehmen, oder wie sie mit den Medien und der Berichterstattung umgehen.

Dieses Kriterium wird mit einem bis fünf Punkten gewichtet.

Anstandsloses Verhalten, ohne nennenswerter positiver Gesten oder Verhalten, sind nur mit 4 Punkte zu bewerten.

Verhalten der Zuschauer (5 Pkt)

Die Zuschauer werden als eine wichtige Komponente eines Fußballspiels gesehen. Ihre Unterstützung trägt zum Erfolg ihrer Mannschaften bei. Von ihnen wird nicht erwartet, das Spiel in Stille zu betrachten, eher aber ihre Mannschaft durch Schreien und Singen zu ermutigen und damit die Stimmung im Spiel allgemein aufzuheitern - im Rahmen des Fairplays.

Von ihnen wird erwartet, die Leistungen der gegnerischen Mannschaft anzuerkennen, auch wenn diese als Sieger aus der Partie hervorgehen. Sie dürfen keinesfalls die Gegnerische Mannschaft, ihre Fans oder die Schiedsrichter einschüchtern oder verängstigen.

Dieses Kriterium wird mit einem bis fünf Punkten gewichtet.

5 Punkte sind nur dann gerechtfertigt, wenn o.g. Aspekte vollständig erfüllt sind.

Wertung

Die erreichten Punkte werden addiert, durch die maximale Punktzahl (40 bzw 35) dividiert und mit zehn multipliziert. Es sind drei Stellen nach dem Komma anzugeben, ohne aufzurunden.

  • Bei drei Platzverweisen einer Mannschaft, mit vorangegangenen gelben Karten jedes Spielers (inklusive Auswechselspieler), und sonst keiner positiven Aspekte im Fairplay-Verhalten ergibt sich die denkbar Schlechteste Wertung:
(-23)+1+1+1+1+1 = -18 Pkt.
-18/40·10 = -4,500
  • Bei einem anstandslosen Spiel ohne nennenswerter positiver Gesten:
10+10+4+4+4+5 = 37 Pkt.
37/40·10 = 9,250

Die UEFA-Delegation ist angehalten einen Bericht offenzulegen, wie sich die Punkte verteilen und hat besondere Argumente aufzuzeigen.

Quelle

Regulations of the UEFA European Football Championship 2014-2016. In: de.uefa.com. Abgerufen am 11. Juni 2016.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.