FANDOM


Die Stiftung Creative Kirche ist eine gemeinnützige selbstständige kirchliche Stiftung, die bundesweit unter dem Motto Glauben singen. Glauben leben. mit diversen öffentlichkeitswirksamen Musikprojekten den christlichen Glauben zu verbreiten zum Ziel hat.[1]

Geschichte

Die überkonfessionelle Musikarbeit der Creativen Kirche ist aus dem Jugendchorprojekt Chor & Quer, 1993 erstmals vom Evangelischen Kirchenkreis Hattingen-Witten durchgeführt, entstanden.[2] Neben der bis heute intensiven lokalen Betätigung in Witten und Umgebung durch die Creativen Kirche im Evangelischen Kirchenkreis Hattingen-Witten gGmbH ist die Arbeit inzwischen mit einer selbstständigen kirchlichen Stiftung, über die jedoch die Stiftungsaufsicht der Evangelischen Kirche von Westfalen wacht, bundesweit aktiv und ist Organisationspartner von diversen Events wie etwa die medienwirksame Erstinszenierung des Pop-Oratoriums Die 10 Gebote[3] von Michael Kunze und Dieter Falk[4], dem Pop-Oratorium „Luther“,[5] der Deutschlandtourneen des Oslo Gospel Choirs, dem Internationalen Gospelkirchentag[6] oder dem Gospelday.[7]

Die Creative Kirche finanziert sich durch kirchliche und öffentliche Fördermittel, Spenden von Unternehmen sowie Privatpersonen, Teilnehmerbeiträgen sowie seine Erlöse aus Eintrittsgeldern und den Verkauf der Veröffentlichungen der Creative Kirche Medien GmbH wie Musik-Alben und Notenmaterial. Heute arbeiten 20 Mitarbeiter hauptamtlich für die Creative Kirche. Ehrenamtlich engagieren sich bis zu 150 Mitarbeiter an den unterschiedlichen Projekten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.creative-kirche.de/ueber-uns/was-ist-die-creative-kirche/
  2. http://www.creative-kirche.de/ueber-uns/geschichte/
  3. Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“, ekd.de, Meldung vom 7. Januar 2010.
  4. Creative Kirche gGmbh, kirche-hawi.de, abgerufen am 21. Juli 2015.
  5. Pop-Oratorium Luther: 2.900 Menschen wollen mitsingen, idea.de, Meldung vom 16. März 2015.
  6. Gospelkirchentag, gospelkirchentag.de, abgerufen am 21. Juli 2015.
  7. Gospelday 2015 - Choraktionstag gegen Hunger und Armut, gospelday.de, abgerufen am 21. Juli 2015.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.