Fandom


Stephanie Dötzer (* 8. Juni 1980 in Nürnberg) lebte als freie Journalistin in Doha und war zuvor die einzige deutsche Journalistin beim arabischen Sender Al-Dschasira. 2009 wurde sie mit dem Nachwuchspreis des JournalistinnenbundesAndere Worte – neue Töne“ ausgezeichnet.[1]

Stephanie Dötzer studierte in Deutschland und Frankreich Politik- und Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt islamische Religionssoziologie. Nach einem Volontariat beim Südwestrundfunk in Stuttgart arbeitet sie dort als Autorin und Redakteurin. Seit Herbst 2008 ist die Fränkin beim arabischen Sender Al-Dschasira angestellt. Ihr Anliegen ist eine differenzierte Berichtstattung über die muslimische Welt. Bei dem Sender arbeiten neben Muslimen, auch Christen, Juden und Atheisten aus über vierzig verschiedenen Ländern ohne eine klare politische Linie.[2]

Auszeichnungen

  • Nachwuchspreis des Journalistinnenbundes „Andere Worte – neue Töne“

Einzelnachweise

  1. Den Nachwuchspreis des Journalistinnenbundes „Andere Worte – neue Töne“ 2009 erhält die Hörfunk-Journalistin Stephanie Dötzer Abgerufen am 30. Januar 2014 von journalistinnenbund.de
  2. taz: Kontroverse in der Kantine vom 19. November 2007, abgerufen am 12. Januar 2010


Fairytale kdmconfig Profil: Dötzer, Stephanie
Beruf deutsche Journalistin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 8. Juni 1980
Geburtsort Nürnberg
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.