Fandom


Sophia Kuby (* 13. Juni 1981 in Starnberg) ist eine deutsche Marketingmanagerin.

Leben

Kuby wurde 1981 als Tochter der Publizistin und Übersetzerin Gabriele Kuby (* 1944) in Starnberg bei München geboren. Ihr Großvater war er Journalist und Publizist Erich Kuby. Sie studierte von 2002 bis 2008 Philosophie an der Hochschule für Philosophie München (M.A.). Auslandsaufenthalte verbrachte sie an der Päpstlich Katholischen Universität von Chile in Santiago sowie in Paris/Frankreich und den USA.[1]

1997 trat sie in die katholische Kirche ein. Sie wurde Sprecherin des Mediennetzwerks „Generation Benedikt“ und Mitglied der geistlichen Gemeinschaft Emmanuel.[2] Sie ist bekennende Abtreibungsgegnerin und ehrenamtlich bei den Christdemokraten für das Leben aktiv.[3] 2008 war sie Mitorganisatorin der Weltjugendtage in Sydney und wurde über das Event von Deutschlandfunk interviewt.[4] Danach war sie Marketingmanagerin der HV Fernsehbetriebs GmbH in Landshut. Derzeit arbeitet sie als Executive Director für die Nichregierungsorganisation European Dignity Watch in Brüssel.[1] Ihre kritische Position zur sogenannten Pille danach wurde u.a. vom Nachrichtenportal kath.net aufgegriffen.[5]

Kuby trit regelmäßig öffentlich in Erscheinung, so bei den Talkshows Anne Will,[6] Menschen bei Maischberger[7] und Maybritt Illner[8] sowie beim WDR-Magazin west.art und als Interviewpartnerin des bpb-Jugendmagazins fluter.[9]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 About us, European Dignity Watch, abgerufen am 26. Oktober 2013.
  2. Aufbrechen – wer, mit wem, wohin? In: Christ in der Gegenwart, 22/2012.
  3. Programm Akademie Bioethik, Bildungszentrum Schloss Eichholz, Oktober/November 2013.
  4. Sandra Schulz: Pilgerin: Benedikt XVI. ist Vaterfigur für Jugendliche, Deutschlandfunk, 17. Juli 2008.
  5. Keine Pille danach ohne potentiell abortive Wirkung auf dem Markt, kath.net, 26. Februar 2013.
  6. Kirchenaustritt live. In: Süddeutsche Zeitung, 12. April 2010.
  7. Caroline Stern: Christentum als Märchen, Niqab als normative Option. In: Die Welt, 10. Oktober 2012.
  8. Matthias Hannemann: Das Ende der Abwrackprämie. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. April 2009.
  9. Florian Beisswanger: Wir sind alle Sünder. In: fluter, 18. September 2011.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.