FANDOM


Gustav Oskar Berger (* 10. April 1862 in Torgau; † 18. September 1934 in Mühlhausen) war ein deutscher Turnlehrer und Funktionär.

Leben

Bereits als Schüler war Berger Turner. Er studierte Mathematik und Physik in Leipzig. Er absolvierte auch eine Ausbildung als Turnlehrer. Sein Studium schloss er mit der Promotion zum Dr. phil. ab. Danach arbeite er als Gymansiallehrer in Magdeburg und später in Aschersleben.

Daneben engagierte er sich in verschiedenen Funktionen als Turner und förderte das Schulturnen. Auch setzte er sich für das Frauenturnen ein. Er übernahm in der Deutschen Turnerschaft zunehmend überregionale Funktionen. Politisch war er nationalliberal eingestellt und war ein Förderer des deutschen Flottenvereins. Am ersten Weltkrieg nahm Berger als Offizier teil.

Von 1919 bis 1929 führte er die Deutsche Turnerschaft. In seine Ära fällt 1922 die sogenannte Reinliche Scheidung zwischen Ballsportarten insbesondere Fußball und dem Turnen. Die überkommene politisch national ausgerichtete Verbandshaltung änderte sich nicht. Allerdings war der Verband auf demokratischer Grundlager aufgebaut. Der Verband mit Millionen Mitgliedern ließ sich nicht mehr ehrenamtlich führen, so dass Berger sich als Lehrer beurlauben ließ, um die Organisation mit Sitz in Berlin hauptamtlich zu führen. Er vertrat die deutsche Turnerschaft in zahlreichen Verbänden und bei Behörden. So war er Mitglied des Reichsbeirates für Leibesübungen, zweiter Vorsitzender des Reichsausschusses für Leibesübungen und Beirat des Preußischen Ministeriums für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung.

Im Jahr 1929 kandidierte er nicht erneut und lebte seither in Mühlhausen.

Weblinks

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
Nachweise fehlen!--Encyclopædia 06:16, 28. Sep. 2013 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.