FANDOM


Nicole Janine Bettlé (* 23. Oktober 1969 in Basel) ist eine Schweizer Historikerin. Sie beschäftigt sich mit der Kultur- und Mentalitätsgeschichte und im Besondern mit der Historischen Angst- und Verhaltensforschung. Zu ihren Hauptthemen gehören die Hexenverfolgung und die Reformation.

Leben

Nicole Bettlé studierte Geschichte und Neuere Deutsche Literatur an der Universität Freiburg (Schweiz). Von 2010 bis 2011 absolvierte sie als Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds ein Forschungsjahr an der Universität des Saarlandes. Bettlé wurde 2012 bei Volker Reinhardt in Allgemeiner und Schweizer Geschichte der Neuzeit promoviert.[1]

Forschung

Bettlé verfasste mit ihrer Dissertation ein Referenzwerk zur Geschichte der Hexenkinder. Insgesamt analysierte sie über vierhundert Fälle, darunter rund 130 Strafverfahren der Schweizer Hexenkinder, die nach langer Tabuisierung auf diese Weise Eingang in die moderne Forschung finden. Unter Einbezug von Kultur- und Mentalitätsgeschichte der damaligen Zeit stellt sie am Beispiel der Hexenkinder dar, unter welchen soziokulturellen, demographischen sowie ökonomischen Bedingungen bzw. aufgrund welcher religiösen und rechtspolitischen Vorbilder eine Gesellschaft bereit ist, Angehörige der Nachfolgegeneration zu opfern und welche Mechanismen ursächlich dieses Verhalten des Menschen bestimmen, das Epochen übergreifend in Erscheinung tritt, obwohl es doch den Prinzipien der Menschlichkeit widerspricht und zugleich die Erhaltung der Art gefährdet.[2]

Veröffentlichungen

  • Wenn Saturn seine Kinder frisst. Kinderhexenprozesse und ihre Bedeutung als Krisenindikator. Peter Lang Verlag 2013, ISBN 978-3-0343-1251-6 (= Freiburger Studien zur Frühen Neuzeit, hrsg. v. Volker Reinhardt, Band 15).
  • Angst in der Eidgenossenschaft. (Lizensiatsarbeit) GRIN Verlag München u.a. 2006, BoD ISBN 978-3-638-89646-7.
  • Die Melancholie und ihre Auswirkungen am Beispiel Martin Luthers. (Studienarbeit) GRIN Verlag München u.a. 2005, BoD ISBN 978-3-638-92302-6.
  • Giovanni Boccaccios Dekameron (1353) – Eine Kurzübersicht. (Essay) GRIN VerlagMünchen u.a. 2004, BoD ISBN 978-3-638-95151-7.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. info clio.ch
  2. Hexenkinder in der Schweiz, Neue Zürcher Zeitung 9. Juli 2013
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.