FANDOM


Nüsrettin Ala (* 2. April 1960 in Yandere, Türkei) ist ein deutscher Taekwon-Do-Großmeister und Autor. Er ist Träger des 7. Dan und wurde durch die außergewöhnliche Dynamik seiner Kicks bekannt.

Leben und Wirken

Am 16. Februar 1973 zog er nach Deutschland. Im Mai 1975 begann er mit dem Taekwon-Do-Studium an einer Würzburger Kampfsportschule. 1984 gründete er mit seinem Bruder in Ochsenfurt die erste Taekwon-Do-Abteilung im Turnverein (TVO).

Ebenfalls im Jahre 1984 errang Nüsrettin Ala auf den Internationalen Taekwon-Do Meisterschaften in Österreich (Kufstein) in Vollkontakt den 3. Platz.

Nüsrettin entwickelte mit 45 Jahren einen neuen Kampfstil des Taekwon-Do. Er nannte seine Innovation: Das moderne Taekwon-Do System (DMTS). Den Geist und den Körper trainieren.

Das moderne Taekwon-Do System (DMTS)

Er entwickelte bisher die Übungen 1-50 und sieben Hyongs. Alle Übungen und Hyongs werden von Anfang an beidseitig gelaufen. Dadurch werden Geist und Körper ganzheitlich trainiert.

Die sieben Hyongs

  1. Hangul-Hyong : 66 Bewegungen
  2. Tae-Hyong: 63 Bewegungen
  3. Kwon-Hyong: 42 Bewegungen
  4. Do-Hyong: 72 Bewegungen
  5. Hwanung-Hyong: 35 Bewegungen
  6. Bonghwang-Hyong: 33 Bewegungen
  7. Chong-Do-Hyong: 37 Bewegungen

Literatur

  • Nüsrettin Ala. Das moderne Taekwon-Do System. Books on Demand, Norderstedt 2012, ISBN-13: 978-3848224111
  • Nüsrettin Ala. Hangul-Hyong. Books on Demand, Norderstedt 2014, ISBN-13: 978-3732298709

Weblinks




Fairytale kdmconfig Profil: Ala, Nüsrettin
Beruf deutscher Taekwon-Do Großmeister und Autor
Persönliche Daten
Geburtsdatum 2. April 1960
Geburtsort Yandere, Türkei
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.