FANDOM


Migrant Offshore Aid Station
Gründer ein Berliner Geschäftsmann
Gründung 2014
Sitz Mittelmeer
Ursprung Malta
Aktionsraum Mittelmeer
Schwerpunkt humanitäre und medizinische Hilfe
Methode Aufklärung, Seenotrettung, Einsatz, Hilfe
Angestellte im Mittelmeer

Migrant Offshore Aid Station (MOAS) ist eine private deutsche Hilfsorganisation auf Malta zur Rettung von Bootsflüchtlingen auf dem Mittelmeer.

Regina und Christopher Catrambone, ein deutscher Unternehmer gründete MOAS im Jahr 2014 mit einer Spende von 4 Millionen Euro. Seit dem 2. Mai 2015 sind 20 Crewmitglieder auf der Yacht „Phoenix“ für MOAS im Mittelmeer unterwegs. Die Organisation verfügt über Drohnen und Rettungsboote und kann so pro Törn rund 400 Flüchtlinge an Bord nehmen. Die Organisation konzentriert sich auf Seegebiete außerhalb der SAR Zone der jeweiligen Küstenwachen.[1]

MOAS kooperiert mit Ärzte ohne Grenzen und der italienischen Küstenwache.[2]

Einzelnachweise

  1. http://www.timesofmalta.com/articles/view/20140830/local/moas-rescue-mission-saves-its-first-migrants.533734
  2. http://www.tagesspiegel.de/berlin/fuer-retter-schiffe-spenden-fuer-afrika-engagieren-so-hilft-man-den-fluechtlingen-auf-see/11674204.html
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.