FANDOM


Maultrommel
Beschreibung deutsche Literaturzeitschrift
Erstausgabe 1995
Einstellung 1998
Erscheinungsweise vierteljährlich
Verkaufte Auflage 200 Exemplare

Die Maultrommel war eine deutsche Literaturzeitschrift. Sie wurde 1995 in Düsseldorf von André Michael Bolten[1], Stefan Müller, Regina Ray[2] und Frank Wesselmann[3] gegründet, die auch die Redaktion bildeten. Die Maultrommel erschien vierteljährlich und wurde 1998 eingestellt.

Inhalt

Publiziert wurden in der Maultrommel hauptsächlich Gedichte, aber auch Kurzprosa und Essays. Das Konzept war von Anfang an offen. Jede der Veröffentlichungen wurde von einer Präsentation vor zahlendem Publikum begleitet, bei der zumeist die veröffentlichten Autoren ihre Werke lasen. Die Präsentationen wurden aber auch durch musikalische oder tänzerische oder andere Performances angereichert und abgerundet.

Einzelnachweise

  1. Andre Michael Bolten - Why Write a Political Poem at All? Abgerufen am 7. Dezember 2010.
  2. Portrait der Schriftstellerin Regina Ray. Abgerufen am 7. Dezember 2010.
  3. Autor des Monats August 2002 am Literaturtelefon: Wehwalt Koslovsky. Abgerufen am 7. Dezember 2010.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.