Fandom


K (12 Versionen importiert: WpLk)
 
Zeile 1: Zeile 1:
<noinclude>
 
{{Löschantragstext|tag=9|monat=Dezember|jahr=2019|titel=M75 (Handgranate)|text=nicht relevant, zudem ist der Artikel nicht gerade enzyklopädisch geschrieben, die Handgranate wird von Hand gemacht und nach Schweden geschmuggelt? --[[Benutzer:SlartibErtfass der bertige|SlartibErtfass der bertige]] ([[Benutzer Diskussion:SlartibErtfass der bertige|Diskussion]]) 16:03, 9. Dez. 2019 (CET)}}
 
----</noinclude>
 
 
{{Infobox Explosionswaffe
 
|Bild = M75_Grenade.JPG
 
|Bildunterschrift = eine M75-Handgranate neben der Transportbox
 
<!-- Allgemeine Angaben -->
 
|Bezeichnung = M75 (alternativ M-75, manchmal BR M75 oder HG M75)
 
|Typ = [[Eierhandgranate]]
 
|Herkunftsland = [[Jugoslawien]]
 
|Hersteller =
 
|Entwicklung =
 
|Indienststellung =
 
|Einsatzzeit =
 
|Stückpreis =
 
<!-- Technische Merkmale -->
 
|Gefechtsgewicht = 335 g
 
|Ladung = 36–37 g [[Nitropenta]]/[[Tetryl]]
 
|Länge = 89 mm
 
|Durchmesser = 57 mm
 
|Breite =
 
|Höhe =
 
|Zünder =
 
|Zusatz = Übungsversion
 
|Zusatz_Daten = VBR M75
 
|Extra2 = Einsatz in Konflikten
 
|Extra2_Daten = [[Jugoslawienkriege]]
 
|Extra3 =
 
|Extra3_Daten =
 
|Extra4 =
 
|Extra4_Daten =
 
}}
 
 
 
Die '''M75'''-Handgranate (auch: '''M-75''', {{srS|кашикара|kašikara}}, {{deS|Kaschikara (Löffel)}}) ist eine [[Jugoslawien|jugoslawische]] [[Handgranate]], welche effizient in [[Gräben|Schützengraben]], Wäldern und [[Bunker]]n ist. Die Granate besteht aus einem Körper, einer [[Sprengladung]] und einem „Mausefallen“-Zündmechanismus und wird in einer Plastikbox transportiert.
 
Die '''M75'''-Handgranate (auch: '''M-75''', {{srS|кашикара|kašikara}}, {{deS|Kaschikara (Löffel)}}) ist eine [[Jugoslawien|jugoslawische]] [[Handgranate]], welche effizient in [[Gräben|Schützengraben]], Wäldern und [[Bunker]]n ist. Die Granate besteht aus einem Körper, einer [[Sprengladung]] und einem „Mausefallen“-Zündmechanismus und wird in einer Plastikbox transportiert.
   
Zeile 49: Zeile 15:
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==
 
<references />
 
<references />
 
 
[[Kategorie:Handgranate]]
 
[[Kategorie:Handgranate]]
 
[[Kategorie:Militär (Jugoslawien)]]
 
[[Kategorie:Militär (Jugoslawien)]]

Aktuelle Version vom 9. Dezember 2019, 15:56 Uhr

Die M75-Handgranate (auch: M-75, serbisch {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)/{{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), deutsch Kaschikara (Löffel)) ist eine jugoslawische Handgranate, welche effizient in Schützengraben, Wäldern und Bunkern ist. Die Granate besteht aus einem Körper, einer Sprengladung und einem „Mausefallen“-Zündmechanismus und wird in einer Plastikbox transportiert.

Der Körper ist mit 3000 Stahlkugeln mit jeweils 2,5–2,9 mm Durchmesser ausgekleidet. Der effektive Tötungsradius liegt bei 12 Metern, der Verletzungsradius bei 30–54 Metern. Die Ladung besteht aus 36 g Plastiksprengstoff. Der Zünder hat eine Auslösezeit von 3 bis 4,4 Sekunden.[1][2]

Unter der Bezeichnung M93 baute Mazedonien exakt die gleiche Granate.[3]

Die Handgranate wurde vor Allem während der Jugoslawienkriege eingesetzt.

Verwendung durch kriminelle BandenBearbeiten

Restbestände aus Jugoslawienkriegen an M75-Handgranaten (als auch M93) wurden und werden (Stand 2019) nach Schweden geschmuggelt. Dort werden sie entweder gratis mit ebenfalls aus dem Balkan geschmuggelten AK-47-Sturmgewehren verkauft oder zu einem Straßenpreis von ca. 100 Schwedischen Kronen (unter 10 Euro) verkauft. Die Verwendung durch kriminelle Banden hat in Schweden zu einer für Friedenszeiten in der Westlichen Welt unvergleichbar hohen Anzahl an Sprengstoffanschlägen geführt. Betroffen sind dabei vor allem so genannte Gefährdete Gebiete.[4][5][6]

Auch wurden diese Handgranaten von kriminellen Clans und Banden in Belgien und England benutzt, beispielsweise für die Ermordung von zwei Polizisten in Manchester 2012.[7][8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Catalogue 2016, Krušik Holding Corporation. S. 51 (krusik.rs [PDF]).
  2. M75. In: Lexpev.nl. Abgerufen am 21. November 2019.
  3. M 93. In: Lexpev.nl. Abgerufen am 21. November 2019.
  4. Hand Grenades and Gang Violence Rattle Sweden's Middle Class. In: New York Times. Abgerufen am 21. November 2019.
  5. Denmark, Worried About Bombings by Swedish Gangs, Begins Border Checks. In: New York Times. Abgerufen am 21. November 2019.
  6. Why Swedish gangs use hand grenades (and what the country is doing about it). In: The Local (Sweden). 28. Februar 2018, abgerufen am 21. November 2019 (Skriptfehler).
  7. Grenade stash in Oldham drain. In: BBC. Abgerufen am 21. November 2019.
  8. Granaten gebruik je toch alleen in oorlog? In: De Standaard. Abgerufen am 21. November 2019.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.