Fandom


717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!

Die Liste der Gewanne von Talheim führt Gewanne auf, die auf der Gemarkung der Gemeinde Talheim im Landkreis Heilbronn liegen.

Die Namen der Gewanne gehen oft auf natürliche Merkmale des Geländes zurück (z. B. Grund, Steinäcker), manchmal auch auf im Gebiet häufig beobachtete Tierarten (Lerchenrain, Entenrain), auf vorhandene Artefakte (Hoher Markstein, Landgraben) oder nennen die Nutzung (Geißberg, Sandgrube). Die Herkunft vieler Gewannnamen kann jedoch heute nicht mehr mit Sicherheit bestimmt werden.

In neuerer Zeit hat die Gemeinde Talheim Wohngebiete ausgewiesen, für die man den Namen des bebauten Gewannes übernahm (z. B. bei Jungen, Bremach, Hühnerbrünnele).

A

  • Achtzehn Morgen
  • Ackerweingärten
  • Äußere Bremach
  • Äußere Halde
  • Auweg

B

  • Baldenhäuser
  • Bäumlesäcker
  • Bei der Ruhstatt
  • Betteläcker
  • Binsenbückele
  • Biß
  • Bremach
  • Brunnenfeld
  • Buchadern
  • Buchfeld
  • Buchsteige
  • Burgfeld

D

  • Diebspfad

E

  • Ebene
  • Eitelgrund
  • Eitelweiden
  • Entenrain

F

  • Fernberg
  • Fleiner Pfad
  • Forstwiesen
  • Frankelbach

G

  • Gäbler
  • Gänsrain
  • Geigersberg
  • Geißberg
  • Geißäcker
  • Geschrei
  • Grabenäcker
  • Grund
  • Gügerlesäcker

H

  • Haigern
  • Halde
  • Hänfe
  • Hausweinberge
  • Heckle
  • Heidelberger
  • Hetzenstein
  • Hinteres Burgfeld
  • Hinterer Geigersberg
  • Hinterer Graben
  • Hofwiesen
  • Hohe Eiche
  • Hoher Markstein
  • Hörnlesbrunnen
  • Hühnerbrünnele
  • Hundsberg

I

  • Innere Halde

J

  • Jehlisberg
  • Jungen
  • Jungholz

K

  • Kelterrain
  • Kernbiegel
  • Kleienäcker
  • Klinge
  • Kohlstein
  • Koppenrain
  • Kreuzweg
  • Krumme
  • Kuhtatzen
  • Kurze Hart

L

  • Landgraben
  • Landturm
  • Lange Hart
  • Langes Gewand
  • Lerchenrain
  • Lohrain
  • Lohrainwiesen
  • Lohäcker

M

  • Mahlen
  • Mahlenwiesen
  • Mardelberg
  • Meisenhalde
  • Mergelgrube
  • Misthaken
  • Mühläcker
  • Mühlweg
  • Mühlwiesen

N

O

  • Ob dem Lerchenrain
  • Ob den Neubergen
  • Obere Klingenäcker
  • Obere Neckarhalde
  • Oberer Geigersberg
  • Oberes Loch
  • Öläcker
  • Osängle

P

  • Petershölzle
  • Pfaffenäcker
  • Pfenniggrube
  • Pfädle
  • Pfädlesäcker
  • Pfützäcker
  • Postwiese

R

  • Raingrund
  • Reut
  • Rohräcker
  • Roßwasen

S

  • Sandgrube
  • Schaftrieb
  • Schafäcker
  • Schärpfle
  • Schindersgrube
  • Schloßberg
  • Schloßwiesen
  • Schlupf
  • Schmalzberg
  • Schozacher Weg
  • Schwingenflügel
  • Seeäcker
  • Seewiesen
  • Solitude
  • Sonnenberg
  • Sontheimer Feld
  • Spatzenbuckel
  • Stampfgraben
  • Stegwiesen
  • Steinäcker
  • Steinbiegel
  • Strassenäcker

T

  • Tauchstein

U

  • Unter den Haigern
  • Untere Bremach
  • Untere Neckarhalde
  • Unteres Loch

V

  • Vier Ruten
  • Vorderer Geigersberg
  • Vorderer tiefer Graben

W

  • Wart
  • Weglesäcker
  • Weißer Rain
  • Weißle
  • Wettner
  • Wiesenäcker
  • Wolfsgang

Z

  • Zwerchmorgen

Siehe auch

Quelle

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.