FANDOM


Lie:zeit ist eine Zeitschrift (Magazin) und erscheint seit 2008 (ursprünglich als (sport:zeit) in Liechtenstein (Eschen) in einer Auflage von etwa 35.000 bis 36.000 Exemplaren[1] mit etwa 60 bis 80 Seiten im A4-Format, vierfarbig, zehnmal pro Jahr. Das Verbreitungsgebiet von lie:zeit ist Liechtenstein und die Region Schweiz (entlang des Alpenrheins) und Feldkirch (Vorarlberg).

Ab 2013 erscheinen die Zeitschriften lie:zeit und bau:zeit als kombinierte Monatszeitschrift in Form einer Wendezeitung (Kombiheft genannt - beide Zeitungen sind mit einer Heftung verbunden und jede Zeitung für sich kann von außen nach innen gelesen werden, wobei die lie:zeit etwa 60% des Gesamtumfanges in Anspruch nimmt).

Herausgeberin

Lie:zeit wird vom Medienbüro Oehri & Kaiser AG, Eschen, herausgegeben.

Inhalt

Lie:zeit wird in deutscher Sprache aufgelegt und beschäftigt sich mit Themen aus der Region Liechtenstein und mit einem besonderen Schwerpunkt im Bereich Sport (lie:sport).

Zielgruppe

Zielgruppen von lie:zeit sind: Haushalte und Unternehmen in Liechtenstein und der Region (Buchs, Feldkirch, Grabs, Rheineck,Sargans, Sennwald, Sevelen, Werdenberg).

Redaktion

Die Redaktion von lie:zeit wird verantwortlich von Herbert Oehri und Johannes Kaiser wahrgenommen.

Finanzierung

Lie:zeit wird durch Inserate finanziert.

Aufbau

Lie:zeit wird nach Bedarf und z.B. wie folgt gegliedert:

  • Editoral (verfasst von Johannes Kaiser),
  • Themenseiten (redaktioneller Teil und Werbung/Inserate)
    • polit:zeit
    • sport:zeit
    • business:zeit
    • meine:zeit.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gemäß Ausgabe 21, Dezember 2013, S. 3.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.