FANDOM


Kuba (S-förmig)
Angaben
Waffenart: Messer, Wurfmesser
Bezeichnungen: Kuba (s-förmig)
Verwendung: Waffe, Standeswaffe, Währung, Jagdwaffe
Einsatzzeit: bis heute
Ursprungsregion/
Urheber:
Afrika, Ethnie der Kuba
Verbreitung: Afrika
Gesamtlänge: ca. 77 cm
Griffstück: Holz, Knochen, Elfenbein
Listen zum Thema

Das Kuba (s-förmig) ist ein afrikanisches Wurfmesser. Afrikanische Wurfmesser wurden in verschiedenen Ländern und von verschiedenen Ethnien Afrikas als Kriegs-, Jagd-, Kultur- und Standeswaffe entwickelt und genutzt. Die jeweilige Bezeichnung der Waffe bezieht sich auf eine Ausprägung dieses Waffentyps, die einer bestimmten Ethnie zugeordnet wird.

Beschreibung

Das Kuba (s-förmig) hat eine Gesamtlänge von etwa 77 cm. Die Klinge ist im Ganzen sichelförmig gebogen. Am Ort ist sie verbreitert. Der Ort ist abgerundet. Ein Hohlschliff zieht sich über die gesamte Klingenlänge. Das Kuba (s-förmig) wird von den Ethnien der Kuba und Boa benutzt.[1]

Literatur

  • P. Westerdijk: The African Throwing knife: a style analysis. Verlag P. Westerdijk, 1988, ISBN 978-90-900235-5-7.
  • Mark L. Felix: Kipinga. Throwing-Blades of Central Africa. Verlag F. Jahn, München 1991.
  • Heinrich Schurtz: Das Wurfmesser der Neger. Internationales Archiv für Ethnographie, Band II, 1889.
  • E.S. Thomas: The African Throwing Knife. In: Journal Anthropological Institute, 1925.
  • George Cameron Stone, Donald J. LaRocca: A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times. Verlag Courier Dover Publications, 1999, ISBN 978-0-486-40726-5.

Weblinks

Commons-logo.svg <Lang> Commons: Wurfmesser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Museum für Völkerkunde Frankfurt am Main, Johanna Agthe, Karin Strauss, Frankfurt am Main (Germany), Dezernat für Kultur und Freizeit: Waffen aus Zentral-Afrika. Verlag Museum für Völkerkunde, 1985, S. 92.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.