FANDOM


Mit Kleinfilm wird Foto- und Kinofilm der Breite 9,525 mm und weniger bezeichnet. Vor 1932 waren zwei konkurrierende Schmalfilmformate gebräuchlich, nämlich 9,5 und 16 mm, daher unterschied man damals zwischen Schmalfilm (16 mm) und Kleinfilm (9,5 mm). Mit der Einführung von 8 mm musste ab diesem Zeitpunkt genauer unterschieden werden.

Der historische Begriff ist aus der Mode gekommen, eignet sich aber dennoch neben Breitfilm, Normalfilm und Schmalfilm.

Foto-Kleinfilm ist das in der Minox-Kamera verwendete Material, unperforiertes „Neuneinhalb“.

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen in Form von z. B. Presseberichten oder Literaturangaben) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Encyclopædia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diesen Hinweisbaustein, vorher jedoch nicht!
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.