FANDOM


Kay Steffens (* 21. August 1969) ist ein deutscher Musiker und Konzertorganisator, in der Jazz-Szene auch bekannt als „K.T.“. Er setzt sich bis heute für die angloamerikanische Musikkultur ein.

Bis 1997 war er im Ruhrgebiet als Musiker tätig. 1997 zog es ihn dann nach Hannover, wo er seine Aktivitäten fortsetzte. Er selber spielte und spielt in unterschiedlichen Formationen fest oder als Gastmusiker. Er gründete 1999 die Band K.T. & Midnight Cannonball und später die Band Boogie Rockets.[1] Heute gehören der Pianist Niels von der Leyen und der Schlagzeuger Andreas Bock zu seinem festen Stamm. Erweitert wird die Basis um Musiker wie Bernd Kuchenbecker am Kontrabass und Jahn Mohr an der Gitarre.

Kay Steffens wurde als Harpspieler beispielsweise bekannt durch Auftritte mit Danny Bryants Redeyeband (GB) oder Carvin Jones Band (USA).

Mit seiner Band K.T. & Midnight Cannonball spielte er 1997 seine erste CD Jump Lesson ein. 2005 erschien dann die CD Knock Me A Kiss ein. Beide erhielten in der deutschen und der skandinavischen Fachpresse gute Kritiken.

Auf den von ihm organisierten Veranstaltungen spielen Bands wie R.J. Mischo, Mark Hummel, Danny Bryant, u.v.a. Seine eigenen Auftritte mit den Boogie Rocket dehnen sich bereits bis in die Vereinigten Arabischen Emirate, die USA und Skandinavien aus.

Einzelnachweise

  1. Website Boogie Rocketts
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.