FANDOM


717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!

Kaviar Gauche ist ein deutsches Modelabel mit Sitz in Berlin. Es wurde 2004 von den Designerinnen Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl gegründet. Im selben Jahr zeigten sie im Rahmen einer Guerilla Modenschau während der Prêt-à-Porter-Schauen vor dem Pariser Kaufhaus Colette ihre erste Kollektion.[1]

Das Designerduo

Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl lernten sich während ihres Modedesign-Studiums an der Internationalen Hochschule ESMOD in Berlin kennen. Sie kreieren konzeptionelle, feminine Avantgarde, die zunächst im Ausland für Anerkennung sorgte. So wurden sie bereits im September 2006 mit dem „Visionary Award“ in London ausgezeichnet. Im Anschluss daran folgte die Nominierung für den prestigereichen „Swiss Textile Award“ in Zürich.[2]

Mit dem Gewinn des „New Generation Awards“ auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2007 in Berlin, gelang dann auch der nationale Durchbruch.

Das Magazin „Stern“ wählte das Duo KAVIAR GAUCHE unter die „10 wichtigsten Deutschen Modedesigner“.[3]

Seit Januar 2009 zeigt Kaviar Gauche regelmäßig ihre Kollektionen im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Im März 2013 präsentierte das Label erstmals seine Kollektion offiziell im Rahmen der Paris Fashion Week.

Bei der Namensgebung des Labels, ließen sich die Gründerinnen von der „gauche caviar“ inspirieren, dem so genannten französischen Jet-Set, der gerne mit den Ideen der 68er-Revolution kokettierte.[4]

Red Carpet

Durch die moderne Interpretation von Abendkleidern wird Kaviar Gauche gerne auf dem Roten Teppich getragen. Neben den Schauspielerinnen Heike Makatsch und Marie Bäumer, die seit Anfang an zum festen Kundenstamm von Kaviar Gauche zählen, sind auch Topmodels oder Musikerinnen Fans der modernen Kreationen. Jüngstes Beispiel ist die Britin Florence Welsh als Frontfrau der Band Florence and the Machine.[5]

Bridal Couture

In Anlehnung an die Red Carpet Looks bietet Kaviar Gauche seit Januar 2009 offiziell die Hochzeits-Linie „Bridal Couture“ an. Diese wurde im Juli 2009 zum ersten Mal im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin auf dem Laufsteg präsentiert.[6]

Kooperationen

In den vergangenen Jahren ist Kaviar Gauche verschiedene Kooperationen eingegangen. Für das Traditionsschuhhaus Görtz entwarf Kaviar Gauche insgesamt drei Schuhkollektionen. Neben der Zusammenarbeit mit Karstadt, Dr. Hauschka und Swarovski Elements brachte Kaviar Gauche mit Sony Deutschland limitierte Kamerataschen und Tablettaschen auf den Markt. 2012 entwarfen Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl exklusiv eine Kollektion für den Online-Versandhändler Zalando. [7] Im März 2013 folgte eine weitere Kollektion für ’Zalando Collection’.[8]

Shops

Kaviar Gauche wird in nationalen und internationalen Boutiquen verkauft. Im Mai 2010 eröffnete Kaviar Gauche den ersten eigenen Flagship Store in Berlin. Im April 2013 folgte ein weiterer in München.[9]

Einzelnachweis

  1. " Kaviar Gauche Portrait - Designer und das Label. Elle Magazine online. Abgerufen am 14.03.2013.
  2. " Kaviar Gauche Portrait - Designer und das Label. Elle Magazine online. Abgerufen am 14.03.2013.
  3. " Kaviar Gauche Informationen. Mercedes Benz Fashion Week online. Abgerufen am 14.03.2013.
  4. " Kaviar Gauche Informationen. Mercedes Benz Fashion Week online. Abgerufen am 14.03.2013.
  5. " Kaviar Gauche Portrait - Designer und das Label. Elle Magazine online. Abgerufen am 14.03.2013.
  6. " Kaviar Gauche Informationen. Mercedes Benz Fashion Week online. Abgerufen am 14.03.2013.
  7. Kaviar Gauche for Zalando Collection`.
  8. " Kaviar Gauche Informationen. Mercedes Benz Fashion Week online. Abgerufen am 14.03.2013.
  9. [1]. Kaviar Gauche Boutiques. Abgerufen am 14.03.2013.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.