FANDOM


Das Königskreuzrennen ist ein Radrennen in Göllheim. Erstmals wurde dass Königskreuzrennen am 10. April 1988 ausgetragen. Veranstalter war damals die Radsportabteilung des TUS Göllheim. Seit der 11. Austragung im Jahr 1998 wird das Rennen vom RV Falke Donnersberg e.V. Göllheim 1998 organisiert.

Meist ist das Königskreuzrennen der Auftakt zur pfälzischen Rennsaison, die für ihre zahlreichen Kriterien bekannt ist.

Der 1,2km lange Rundkurs verläuft über die Königkreuzstraße, Gutenbergstraße und die Dreisenerstraße. Hierher stammt auch der Name des Rennens, denn Start und Ziel der Runde ist direkt vor dem Königskreuzdenkmal in der Königskreuzstraße. Diese Streckenführung ist seit der zweiten Austragung 1989 unverändert. Der Dreieckskurs bietet beste Voraussetzungen für hohe Geschwindigkeiten. Im Hauptrennen der Männerklasse werden Durchschnittsgeschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreicht und in der Spitze sind Geschwindigkeiten jenseits der 60 km/h möglich.

Der Sieger wird traditionell im Kriteriumsmodus ermittelt. Das heißt, dass in regelmäßigen Abständen Wertungssprints ausgefahren werden. (z.B. Alle 5 Runden) Die ersten vier Rennfahrer erhalten hierbei Wertungspunkte. Punkteschema: 5,3,2 und 1 Punkt. In der Schlussrunde wird um die doppelte Punktzahl gesprintet. Der Fahrer mit den meisten Punkten gewinnt. Daher ist nicht zwangsläufig der erste im Ziel auch der Sieger des Rennens.

Sieger

Jahr Sieger Verein/Team
1988 Georg Weigenand RSC Bad Dürkheim
1989 Stefan Steinweg RC Olympia Dortmund
1990 Christian Mathes RC Silber Pils Bellheim
1991 Stefan Steinweg RSC Opel Berlin
1992 Stefan Steinweg RSC Opel Berlin
1993 Oliver Roth VC Frankfurt
1994 Stefan Steinweg TSC Berlin
1995 Torsten Burkhard Sigma-Sport Neustadt a.d.W.
1996 Stefan Steinweg Böhl-Iggelheim
1997 Andreas Walzer Schauff-Öschelbron
1998 Hansrüdi Weiss Sigma-Sport Neustadt a.d.W.
1999 Stefan Schwarz RSC Viktoria Kempten
2000 Stefan Steinweg RC Friesenheim
2001 Andreas Walzer Agro-Adler Brandenburg
2002 Ernst Hesselschwert RC Silber Pils Bellheim
2003 Kai Schrödter Team Merida
2004 Sven Bauer VC Frankfurt
2005 Sven Bauer Vorwärts Orient Mainz
2006 Thorsten Kalbrunner RSC Frankfurt
2007 Stefan Steinweg RSC Bad Dürkheim
2008 Ernst Hesselschwert RC Silber Pils Bellheim
2009 Michael Gannopolskij RV Rodenbach
2013 Patrick Nuber RV Edelweiß Roschbach
2014 Robert Müller RSV Concordia Forchheim
2015

In den Jahren 2010, 2011 und 2012 wurde das Rennen vorübergehend ausgesetzt, da man in Göllheim unter anderem die Rheinland-Pfalz und Saarland-Meisterschaften im Straßenrennen ausgetragen hat.

Die Sieger in diesen Jahren

Jahr Sieger Verein/Team
2010 Michael jun. Hümbert Team Seven Stones
2011 Kaupas Gediminas Team Differdange
2012 Christopher Hatz Team Bergstraße

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.