Fandom


Jurassica Parka[1] (bürgerlich Mario Olszinski; *1979 in Berlin-Neukölln ), ist das Pseudonym eines Travestiekünstlers, der in einer gegengeschlechtlichen Rolle als Drag Queen auftritt und durch seine Tätigkeiten als DJ, Entertainer und Kolumnist bekannt wurde.

Leben

Mario Olszinski studierte Kommunikationsdesign und arbeitete als Art Director in verschiedenen Werbeagenturen, bevor er 2008 diese Tätigkeit aufgab, um hauptberuflich als freischaffender Travestiekünstler zu arbeiten.

Jurassica Parka wirkte über die Jahre in etlichen Fernsehsendungen mit, unter anderem bei „Die perfekte Party“ des Boulevardmagazins „Taff“ (2008 und 2009, Pro7), dem Doku-Format „Die Einrichter“ (2011, VOX) und der Quiz-Show „Thekenquizzer“ (2012, ZDFneo).

Von 2011-2013 produzierte sie das wöchentliche Comedyformat „Attraktiv - Das Starmagazin“ [2], das auf Alex Offener Kanal Berlin[3] gesendet wurde. Ihren YouTube-Kanal bestückt sie regelmäßig mit Videos zum aktuellen Tagesgeschehen, Sketchen und Videologs, die sie weit über die Grenzen von Berlin hinaus bekannt gemacht haben.[4][5].

Jurassica Parka ist Kolumnistin des queeren Stadtmagazins Siegessäule und der Zeitschrift Du & Ich[6].

Unter dem Namen „Nuttengucken by Jurassica Parka“[7] veranstaltet sie seit 2010 ein Public Viewing der Castingshow Germany’s Next Topmodel in der Bar Rauschgold.

Seit 2012 ist sie SchwuZ-Resident-DJane[8] und die Veranstalterin der Partyreihe „Popkicker“[9], die im Berliner Szeneclub SchwuZ stattfindet und monatlich rund 1300 Gäste auf 3 Tanzflächen begrüßt. Außerdem moderiert sie in loser Reihenfolge den Abend "Büchersendung – Wer nicht lesen will, muss hören“[10]. Dort lesen Jurassica und ihre Kollegin Coco Lorès verschiedenste Texte und begrüßen wechselnde Gaststars. U.a. waren bislang dabei: Christiane Rösinger, Françoise Cactus, die Brauseboys, Klaus Lederer (Politiker), Cora Frost, Matthias Frings, Tanja Walther-Ahrens u.v.m. Zudem moderiert sie im SchwuZ jedes Jahr das Public Viewing des Eurovision Song Contest.[11]

Im Kreuzberger BKA-Theater (Berliner Kabarett Anstalt) spielt Jurassica Parka ihr Programm "Jurassica Parka Late Night - Paillette geht immer“[12]. Dort begrüßt sie in klassischer Late Night-Manier prominente Talkgäste, u.a. bislang dabei: Marcel Schlutt und Djamila Rowe.

2014 errang sie den Titel „Miss CSD 2014“[13], und repräsentiert die Berliner LGBT*-Community.

Jurassica Parka ist ein fester Bestandteil des queeren Berliner Partylebens. Sie ist Resident DJane der legendären Gay-Party GMF[14]. Des Weiteren ist er international gebuchte DJane und spielt regelmäßig u.a. in Kopenhagen, Wien, Zürich, Leipzig, München, Hamburg und Köln.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Offizielle Internetpräsenz Jurassica Parka
  2. Transen-TV im Web in: Hamburger Abendblatt, 11.07.2013
  3. Attraktiv – Das Starmagazin auf der Website von Alex
  4. Politischer Aktivismus gehört einfach dazu in: Badische Zeitung, 18.07.2013
  5. Neue Webshow “Jurassica Parka” startet am 24. Oktober in: siegessaeule.de, 23.10.2013
  6. Relaunch von DU&ICH gelungen in: siegessaeule.de, 27.09.2013
  7. Laufsteg Mehringdamm in: Berliner Zeitung, 09.03.2014
  8. Unsere DJ-Familie in: schwuz.de
  9. Die Party von Jurassica Parka in: schwuz.de
  10. Stadt. Land. Flux.: Im SchwuZ wird wieder vorgelesen! in: Flux FM, 19.03.2014
  11. ESC zwischen Nationenbeschimpfen und Nacktparty in: Freie Presse, 16.05.2013
  12. Jurassica Parka Late Night auf der Website vom BKA-Theater
  13. Habemus Miss CSD – oder besser gleich zwei! in: siegessaeule.de, 19.04.2014
  14. Offizielle Internetpräsenz des GMF


Fairytale kdmconfig Profil: Parka, Jurassica
Namen Olszinski, Mario
Beruf Travestiekünstler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 1979
Geburtsort Berlin-Neukölln
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.