Fandom


Johann Lutz Portrait

Johann Lutz als Leutnant 1945

Johann Lutz (* 11. März 1920 in Neuburg a.d. Donau; † 26. August 2005 in Augsburg) war ein deutscher Offizier. Er wurde bekannt als der „Panzerknacker vom Hürtgenwald“, als er am 28. Oktober 1944 fünf amerikanische Panzerkampfwagen im Nahkampf mit der Panzerfaust zerstörte. Daraufhin wurde er mit dem Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer in Gold und dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Kein Soldat der Wehrmacht zerstörte mehr Panzer an einem einzigen Tag.

Leben

Johann Lutz trat am 1. Oktober 1938 als Schütze in die Wehrmacht ein. Er wurde zunächst als 1. MG-Schütze eingesetzt. Er nahm am Polen- und Frankreichfeldzug teil. Anschließend absolvierte er die Offiziersschule in Ohrdruf. Als Leutnant wurde er in der 116. Panzerdivision bei Invasion der Normandie eingesetzt und nahm später an verschiedenen Rückzugsgefechten (Aachen, Hürtgenwald, Ruhrkessel) teil. Im April 1945 wurde er im Harz von amerikanischen Soldaten gefangen genommen und bereits im Oktober 1945 wieder entlassen.

Nach dem Weltkrieg begann er eine Karriere bei der Bundeswehr und wurde 1976 als Oberstleutnant entlassen.

Dienstgrade

Auszeichnungen

Urkunde Panzervernichter

Verleihungsdokument für das "Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer in Gold"

Quellen

  • Die Ritterkreuzträger 1939–1945. Die Inhaber des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes von Heer, Luftwaffe, Kriegsmarine, Waffen-SS, Volkssturm sowie mit Deutschland verbündete Streitkräfte nach den Unterlagen des Bundesarchivs. Scherzers Militaer-Verlag, Ranis/Jena 2007, ISBN 978-3-938845-17-2, S. 759.
  • Gordon L. Rottman, Steve Noon, Martin Windrow: World War II Infantry Anti-Tank Tactics. Osprey Publishing, Oxford 2005, ISBN 1841768421.

Weblink

Commons-logo.svg
<lang> Commons: Johann Lutz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Fairytale kdmconfig Profil: Lutz, Johann
Beruf deutscher Offizier, zuletzt Oberstleutnant der Bundeswehr
Persönliche Daten
Geburtsdatum 11. März 1920
Geburtsort Neuburg a.d. Donau
Sterbedatum 26 August 2005
Sterbeort Augsburg
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.