FANDOM


(Kategorien hinzufügen)
 
Zeile 10: Zeile 10:
 
* Lynn H. Nicholas: Der Raub der Europa. Das Schicksal europäischer Kunstwerke im Dritten Reich. Kindler, München 1995, ISBN 3-463-40248-3. 1997 auch als Taschenbuch bei Knaur.
 
* Lynn H. Nicholas: Der Raub der Europa. Das Schicksal europäischer Kunstwerke im Dritten Reich. Kindler, München 1995, ISBN 3-463-40248-3. 1997 auch als Taschenbuch bei Knaur.
 
* Cay Friemuth: Die geraubte Kunst. Der dramatische Wettlauf um die Rettung der Kulturschätze nach dem Zweiten Weltkrieg. Entführung, Bergung und Restitution europäischen Kulturgutes 1939–1948. Westermann, Braunschweig 1989, ISBN 3-07-500060-4.
 
* Cay Friemuth: Die geraubte Kunst. Der dramatische Wettlauf um die Rettung der Kulturschätze nach dem Zweiten Weltkrieg. Entführung, Bergung und Restitution europäischen Kulturgutes 1939–1948. Westermann, Braunschweig 1989, ISBN 3-07-500060-4.
  +
[[Kategorie:Mann]]
  +
[[Kategorie:Geboren 1905]]
  +
[[Kategorie:Gestorben 1966]]
  +
[[Kategorie:US-Amerikaner]]

Aktuelle Version vom 8. September 2013, 09:39 Uhr

James Rorimer (* 1905 - † 1966) war einer der Monuments Men, ein Kunstschutzoffizier, tätig in der Monuments, Fine Art & Archive Section. Diese Kunstschutzeinheit sorgte während des Zweiten Weltkriegs und in der Besatzungszeit für den Kunstschutz in Europa.

Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten wurde er Kurator am "The Cloisters", einer Abteilung des New Yorker Metropolitan Museum.

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Lynn H. Nicholas: Der Raub der Europa. Das Schicksal europäischer Kunstwerke im Dritten Reich. Kindler, München 1995, ISBN 3-463-40248-3. 1997 auch als Taschenbuch bei Knaur.
  • Cay Friemuth: Die geraubte Kunst. Der dramatische Wettlauf um die Rettung der Kulturschätze nach dem Zweiten Weltkrieg. Entführung, Bergung und Restitution europäischen Kulturgutes 1939–1948. Westermann, Braunschweig 1989, ISBN 3-07-500060-4.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.