FANDOM


Initiative Arzneimittel für Kinder e. V.
(IKAM)
Logo IKAM
Zweck: Verbesserung der Situation der Kinderarzneimittel in Deutschland
Vorsitz: Dr. Markus Rudolph
Gründungsdatum: 2013
Mitgliederzahl: 7
Sitz: Bonn, Deutschland
Website: www.arzneimittel4kids.de

Träger der Initiative Arzneimittel für Kinder e. V. (IKAM) sind Mitglieder aus der Arzneimittelindustrie, der Apothekerschaft, der Forschung sowie der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller BAH. Unterstützt wird die Vereinsarbeit von einem unabhängigen wissenschaftlichen Beirat, dem ausgewiesene Experten angehören. Die Initiative hat seinen Sitz in Bonn-Bad Godesberg (Ortsteil Plittersdorf).

Ziele

Die Initiative Arzneimittel für Kinder hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • Schaffung von Bewusstsein für das Thema Kinderarzneimittel
  • Verbesserung der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Arzneimitteln für Kinder
  • Vernetzung von Partnern, die sich im Bereich Kinderarzneimittel engagieren
  • Abgabe von Empfehlungen für Fachkreise und Patienten
  • Kontaktvermittlung zu Forschern
  • Entwicklung von Strategien und Ableitung von Projekten zur Verbesserung der Arzneimittel-Sicherheit bei Kindern:
    • Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln mit patentgeschützten/nicht mehr patentgeschützten Wirkstoffen
    • Entwicklung kindgerechter Darreichungsformen
    • Erfassung und systematische Auswertung vorhandener empirischer Daten zur Anwendung von Arzneimitteln bei Kindern außerhalb der zugelassenen Merkmale (Off-Label-Use)
  • Ansprechpartner sein für Mitglieder, Industrie und Politik

International

IKAM bemüht sich, Kontakte zu den pädiatrischen Initiativen und Netzwerken auf Europäischer Ebene zu knüpfen.

Weblinks/Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.