Fandom


Ingrid Pavic (* 7. April 1986[1], nach anderen Quellen 1988[2], in Kroatien) ist eine deutsch-kroatische Fernsehdarstellerin, Model und Moderatorin.

Leben

Ingrid Pavic kam in Kroatien zur Welt, verbrachte ihre Kindheit jedoch hauptsächlich in der Schweiz und in Deutschland.[3] Sie ist ausgebildete Friseurin und Visagistin.

Seit 2008 war sie in diversen TV-Formaten zu sehen. Besonders durch ihre eigenen Rubriken in der ProSieben-Sendung taff wurde sie einem größeren Fernsehpublikum bekannt.[3] Einen ihrer ersten Auftritte hatte sie, als sie im Rahmen der Wochenserie City-Check unter anderem mit der Germany's Next Topmodel-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink nach Istanbul reiste. Für die Sendung taff stellte sie sich auch als Unterwäschemodel zur Verfügung, ließ sich vor laufender Kamera die Lippen aufspritzen und machte verschiedene Moderationen.[2]

2011 zog Ingrid Pavic in den Big Brother-Container ein, wo sie insgesamt 120 Tage blieb.[2] Rapper Bushido lästerte öffentlich über sie und ihr Verhalten im Big Brother-Haus. Pavic klagte wegen Rufschädigung, bei einem Vergleich wurden 12.000 Euro Schmerzensgeld ausgehandelt. Nach einer Revision wurde die Summe auf 10.000 Euro heruntergesetzt.[4]

Durch die Teilnahme bei Big Brother wurde Ingrid Pavic populär und bekam auch ihre eigene fünfteilige Doku-Soap Ingrid auf der Suche nach dem Glück in der Reihe Family Stories auf RTL2.[5] Im Sommer 2013 war sie in der Sendung Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika zu sehen, in der sie den 5. Platz erreichte.[3]

In den Boulvard-Medien wurde sie verschiedentlich als „It-Girl“ bezeichnet und machte Schlagzeilen durch diverse Schönheits-Operationen.

Fernsehshows

Weblinks

  • IMDb Name|4575952|Ingrid Pavic

Einzelnachweise

  1. Bewohnerprofil Ingrid (Big Brother 11 - Raus)
  2. 2,0 2,1 2,2 Biografie. ProSieben, abgerufen am 25. August 2013.
  3. 3,0 3,1 3,2 Wild Girls: Kandidatin Ingrid Pavic. RTL Television, abgerufen am 25. August 2013.
  4. Bushido soll 10.000 Euro zahlen. Focus, 1. März 2013, abgerufen am 25. August 2013.
  5. Ingrid auf der Suche nach dem Glück. Endemol, abgerufen am 25. August 2013.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.