Fandom


Ich hätte mich… ist ein nur wenige Zeilen (166 Wörter) umfassendes Prosastück von Franz Kafka, welches im Februar 1917 entstand. Es wurde 1982 nach einer Handschrift Vorlage im S. Fischer Verlag veröffentlicht.

Inhalt

Ein Ich-Erzähler beschreibt einer nicht weiter erläuterten Person, welche mit „Du“ bezeichnet wird die Wichtigkeit einer bestimmten Treppe. Diese andere Person habe von der Treppe gewusst, sie aber immer wieder in ihren Texten ausgelassen. Nun aber braucht „Du“ diese Treppe, worauf der Ich-Erzähler über sein Verhältnis mit der Treppe nachdenkt.

Textanalyse

In diesem Prosastück Kafkas ist auffallend, dass er viel zu einer Person schreibt, die nur mit „Du“ betitelt und nicht weiter erläutert wird. Dies ist eine typische Perspektive für Kafka, welcher oft das Gegenüberstehen von zwei Einzelnen beschreibt. Die Treppe steht hierbei für einen Fakt, welcher von dem Ich-Erzähler angenommen wird, der jedoch von der Person, welche mit „Du“ bezeichnetwird, zuerst ignoriert wurde, nun aber wieder für sie wichtig ist.

Ausgaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.