Fandom


Belege Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die IGS Linden (Integrierte Gesamtschule Linden) ist eine integrierte Gesamtschule in Hannover. Sie befindet sich im Stadtteil Linden-Mitte. Ihre Hauptstelle, die die Sekundarstufe I mit den Jahrgängen 5 bis 10 beherbergt, befindet sich in der Straße am Lindener Berge 11, am Fuße des Lindener Berges; nahe dessen Gipfel befindet sich ihre Sporthalle. Die Hauptstelle besteht aus den Räumen der ehemaligen städtischen Mittelschule, einer angrenzenden ehemaligen Grundschule und einem hinzugebauten Neubau. Die Nebenstelle, in der die Sekundarstufe II mit den Jahrgängen 11 bis 13 untergebracht ist, befindet sich etwa 400 Meter entfernt in der Beethovenstraße 5. Dort bezog sie bei Gründung der Oberstufe das ehemalige Gebäude des Gymnasiums Humboldtschule Hannover, das in einen Neubau in der Ricklinger Straße umzog.

Die IGS Linden ist die älteste integrierte Gesamtschule in Hannover und seit ihrer Gründung 1971 eine der größten Schulen Hannovers und Niedersachsens. Im Schuljahr 2014/15 hat sie ca. 1350 Schüler und ca. 130 Lehrer einschließlich Förderlehrkräften. Zu diesem Zeitpunkt ist die Schule in der gesamten Sekundarstufe I sechszügig mit ca. 150 Schülern pro Jahrgang. Etwa gleich hoch sind die Schülerzahlen auch in der Sekundarstufe II, da die Schule eine von nur vier der elf hannoverschen IGSen ist, die eine eigene Oberstufe haben und im 11. Jahrgang traditionell zahlreiche Schulwechsler aus anderen Schulen aufnehmen.

Die Schule ist eine gebundene Ganztagsschule, der Unterricht beginnt um 8:15 Uhr und endet montags bis donnerstags um 16:15 Uhr, freitags um 13:30 Uhr.

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.