FANDOM


717-image02814.jpg Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen in Form von z. B. Presseberichten oder Literaturangaben) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Encyclopædia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diesen Hinweisbaustein, vorher jedoch nicht!

Das Grand Hotel Cesenatico ist ein Luxushotel in der italienischen Gemeinde Cesenatico. Es steht unter Denkmalschutz und ist neben dem Grattacielo di Cesenatico eines der beiden Wahrzeichen des Ortes.

Geschichte

Das Grandhotel wurde 1928 eröffnet, Architekt war Luigi Poletti. In den 1930er Jahren wurde das Hotel ein beliebtes Urlaubshotel, das auch von Benito Mussolini besucht wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden bis 1947 einige US-amerikanische Soldaten im Hotel untergebracht. In den 1960er und 1970ern fanden einige politische Demonstrationen in der Umgebung statt. Ende der 1990er wurde es unter Denkmalschutz gestellt.

Architektur und Beschreibung

Das Gebäude wurde mehrmals umgebaut. So wurde in den 1970ern ein Außenpool und die Strandanlage des Hotels gebaut. Heute weist das in den Farben gelb und braun gehaltene Haus Elemente des Neoklassizismus und des Jugendstils auf. Es hat über 310 Zimmer und bildet das Zentrum des Ortes.

Literatur

  • Valentina Orioli: Cesenatico – turismo e città balneare fra Otto e Novecento. Alinea, Florenz 2008, ISBN 9788860553317, S. 71–78.

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.