FANDOM


Ein Ganschhorn (auch Gansch-Horn) ist eine Trompete.

Das Instrument ähnelt einer Trompete der französischen Bauart (Jazztrompete), jedoch besitzt es Drehventile anstelle der sonst üblichen Pumpventile (Périnet-Ventile). Typisch für das Ganschhorn ist das nach unten ausweichende Rohrstück direkt vor dem Schalltrichter. Das ist nicht nur optischer Gag, sondern auch notwendig, um die Ventile warten und reinigen zu können.

Das Ganschhorn wurde von den Instrumentenbauern Bernhard Zirnbauer und Robert Schagerl in Zusammenarbeit mit Thomas Gansch und Hans Gansch entwickelt.

Das Instrument vereint die Leichtgängigkeit von Drehventilen mit der ergonomischeren Haltung beim Spielen im Stehen bzw. beim Spielen von Jazz. Auch sind Dämpferwechsel leichter möglich, da das Ganschhorn kürzer ist als herkömmliche Trompeten.

Das baugleiche Flügelhorn trägt die Bezeichnung Killer-Queen.

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
Nachtragen!--Encyclopædia 09:48, 24. Okt. 2013 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.