Fandom


Günther Neutert (* 6. April 1914 in Neusalz an der Oder; † 23. Juni 2003) war ein deutscher Schriftsteller, Werbekaufmann und Kleinstverleger.

Leben und Werk

Neutert, der in seiner Jugend mit Naturlyrik hervortrat, war die meiste Zeit seines Lebens als Angestellter in der Werbung tätig und kam deshalb nur nebenher zum Schreiben. Sein Roman Maria, Findelkind erschien daher erst im hohen Alter des Autors. Die Handlung spielt im so genannten Dreißigjährigen Krieg, in dessen oft grausame Religionsstreitigkeiten zwischen Katholiken und Protestanten die Hauptfigur ‚Maria’ aufs Übelste verwickelt wird. Ausgerechnet der für die junge Katholikin so verwerfliche Umstand, sich in einen feindlichen schwedischen Leutnant verliebt zu haben, rettet ihr am Ende unverhofft das Leben.[1]

Einzelnachweise

  1. Vgl. Günther Neutert: Maria, Findelkind. Roman. Silesia Verlag, 1999.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.