FANDOM


Günther Kolba ist ein ehemaliger österreichischer Beamter der Österreichischen Bundesbahnen, Ministerialrat und Abteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr.

Leben

Günther Kolba war 1966 als Bundesbahn-Oberrevident Mitarbeiter beim Chef des Rechtsdienstes der Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen, der damaligen Sektion II im Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft .[1]

Er war 1968 Mitarbeiter und Ministerialsekretär in der Abteilung 8 (Ausarbeitung von Gesetzen und Verordnungen auf dem Gebiete der Zivilluftfahr, Flughäfen, Sicherheitszonen, Luftraumbeschränkungen und Luftfahrthindernisse) im Präsidium der Zentralsektion im Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft, später Bundesministerium für Verkehr und verstaatlichte Unternehmungen.[2]

Günther Kolba war mindestens von 1977 bis 1984 Leiter der Abteilung II/1 (Gesetzgeberische und sonstige allgemeine Angelegenheiten der Eisenbahnen, Kraftfahrlinien, Rohrleitungen und Schlepplifte, etc. ) in der Sektion II (Oberste Behörde für Eisenbahnen, Kraftfahrlinien, Rohrleitungen und Schlepplifte).[3][4]

Der Beamte trägt den Akademischen Grad Dr. jur. und den Amtstitel Ministerialrat.

Auszeichnungen und Ehrungen

Einzelnachweise

  1. Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1966. Wien 1966, Seite 13
  2. Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1968. Wien 1968, Seite 9
  3. Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1977. Wien 1977, Seite 14
  4. 4,0 4,1 Generaldirektion der Österreichischen Bundesbahnen (Hrsg.): Almanach der Österreichischen Eisenbahnen 1984. Wien 1984, Seite 14

Fairytale kdmconfig Profil: Kolba, Günther
Beruf österreichischer Beamter im Bundesministerium für Verkehr
Persönliche Daten
Geburtsdatum 20. Jahrhundert


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.