Fandom


K (HC: Entferne Kategorie:Pommern; Ergänze Kategorie:Bydgoszcz)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
<noinclude>
+
__INDEX__
{{Löschantragstext|tag=27|monat=Oktober|jahr=2016|titel=Fußballspiel Pommerellen - Ostpreußen 1934|text=Worin besteht die Relevanz dieses singulären Auswahlspiels zwischen zwei Regionalmannschaften? "Erstes Fußballspiel zwischen zwei Auswahlmannschaften in Bydgoszcz"? Reicht mir nicht. --[[Benutzer:Poliglott|Poliglott]] ([[Benutzer Diskussion:Poliglott|Diskussion]]) 16:20, 27. Okt. 2016 (CEST)}}
 
----</noinclude>
 
 
Das '''Fußballspiel Pommerellen - Ostpreußen''' vom 3. Juni 1934 war ein Freundschaftsspiel zwischen der polnischen Auswahl [[Pommerellen]]s und der deutschen Auswahl aus [[Ostpreußen]]. Initiator des Spiels war der Pressereferent des polnischen Konsulats in [[Kwidzyn|Marienwerder]], Nowaczyk. Es war das erste Fußballspiel zwischen zwei Auswahlmannschaften in [[Bydgoszcz]].
 
Das '''Fußballspiel Pommerellen - Ostpreußen''' vom 3. Juni 1934 war ein Freundschaftsspiel zwischen der polnischen Auswahl [[Pommerellen]]s und der deutschen Auswahl aus [[Ostpreußen]]. Initiator des Spiels war der Pressereferent des polnischen Konsulats in [[Kwidzyn|Marienwerder]], Nowaczyk. Es war das erste Fußballspiel zwischen zwei Auswahlmannschaften in [[Bydgoszcz]].
   
 
== Spielverlauf ==
 
== Spielverlauf ==
In der 22. Minute schoss Helmut Sodeik das Tor fur die Auswahl Ostpreußens. In der nächsten Minute parierte der Danziger Torwart Steffanowski einen Elfmeter von Obremski. In der 38. Minute wurde Jeziorski gefoult und musste gegen Kimmel (Polonia Bydgoszcz) ausgewechselt werden. Schon in der 3. Minute nach dem Wiederanpfiff wurde Henning nach einem Faul vom Felde getragen. In der 60. Minute parierte Steffanowski erneut einen Elfmeter der Polen. In der Minute darauf wurde der polnische Torwart Sobieralski gefault und musste gegen Wyczyński (Gryf Toruń) ausgewechselt werden.<ref>[http://kpbc.umk.pl/dlibra/publication?id=21869&tab=3 Kurjer Bydgoski 1934.06.05 R.13 nr 125]</ref><ref>[http://kpbc.umk.pl/dlibra/publication?id=65238&tab=3 Słowo Pomorskie 1934.06.05 R.14 nr 125]</ref><ref>[http://kpbc.umk.pl/dlibra/publication?id=94433&tab=3 Tygodnik Sportowy 1934 Nr 23]</ref>
+
In der 22. Minute schoss Helmut Sodeik das Tor fur die Auswahl Ostpreußens. In der nächsten Minute parierte der Danziger Torwart Steffanowski einen Elfmeter von Obremski. In der 38. Minute wurde Jeziorski gefoult und musste gegen Kimmel (Polonia Bydgoszcz) ausgewechselt werden. Schon in der 3. Minute nach dem Wiederanpfiff wurde Henning nach einem Faul vom Felde getragen. In der 60. Minute parierte Steffanowski erneut einen Elfmeter der Polen. In der Minute darauf wurde der polnische Torwart Sobieralski gefoult und musste gegen Wyczyński (Gryf Toruń) ausgewechselt werden.<ref>[http://kpbc.umk.pl/dlibra/publication?id=21869&tab=3 Kurjer Bydgoski 1934.06.05 R.13 nr 125]</ref><ref>[http://kpbc.umk.pl/dlibra/publication?id=65238&tab=3 Słowo Pomorskie 1934.06.05 R.14 nr 125]</ref><ref>[http://kpbc.umk.pl/dlibra/publication?id=94433&tab=3 Tygodnik Sportowy 1934 Nr 23]</ref>
 
== Spieldaten ==
 
{{Fußball Gruppenspiel
 
| HEIM NAME = [[Woiwodschaft Pommerellen (1919–1939)|Pommerellen]]
 
| GAST NAME = '''[[Ostpreußen]]'''
 
| HEIM LOGO = POL województwo pomorskie II RP COA.svg
 
| GAST LOGO = DEU Ostpreussen 1920-1945 COA.svg
 
| ERGEBNIS = 0:1 (0:0)
 
| ORT = [[Bydgoszcz]] ([[Polonia-Bydgoszcz-Stadion|Stadion Miejski]])
 
| DATUM = 3. Juni 1934, 16.00 Uhr
 
| ZUSCHAUER = 8.000
 
| SCHIEDSRICHTER = prof. Obst [[Grudziądz]]
 
| SPIELBERICHT =
 
| HEIM SPIELER =
 
* Sobieralski - Sokół I Bydgoszcz
 
* Drożniewski - Sokół I Bydgoszcz
 
* Maliszewski - PePeGe Grudziądz
 
* Hybiak - [[Polonia Bydgoszcz]]
 
* Stock - Polonia Bydgoszcz
 
* Lubawy - Polonia Bydgoszcz
 
* Nawrocki - PePeGe Grudziądz
 
* Jeziorski - Gryf Toruń
 
* Suchocki - Gryf Toruń
 
* Obremski - Polonia Bydgoszcz
 
* Michalski - Polonia Bydgoszcz
 
| HEIM TRAINER = Adam Cichaczewski
 
| GAST SPIELER =
 
* Wilhelm Steffanowski - [[Preußen Danzig]]
 
* Bruno Lingnau - [[VfB Königsberg]]
 
* Artur Janz - Preußen Danzig
 
* Paul Mathies - Preußen Danzig
 
* Steinbrück - VfB Königsberg
 
* Hennig - VfB Königsberg
 
* Erich Bendig - VfB Königsberg
 
* [[Eduard Krause (Fußballspieler)|Eduard Krause]] - [[Masovia Lyck]]
 
* Helmut Sodeik - Masovia Lyck
 
* Martin Michalzik - Masovia Lyck
 
* Paul Ballo - Masovia Lyck
 
| GAST TRAINER = Drescher
 
| GAST TORE = {{Tor}} Helmut Sodeik (22.)
 
| HEIM ANMERK = {{Straffehl}} Verschossener Elfmeter Obremski (23.), {{Straffehl}} Verschossener Elfmeter Drożniewski (65.)
 
| HEIM pattern_la =
 
| HEIM pattern_b = _collarred 2
 
| HEIM pattern_ra =
 
| HEIM pattern_sh =
 
| HEIM pattern_so =
 
| HEIM leftarm = FFFFFF
 
| HEIM body = FFFFFF
 
| HEIM rightarm = FFFFFF
 
| HEIM shorts = 009acd
 
| HEIM socks = 009acd
 
| GAST pattern_la =
 
| GAST pattern_b = _whitehorizontal
 
| GAST pattern_ra =
 
| GAST pattern_sh =
 
| GAST pattern_so =
 
| GAST leftarm = 000000
 
| GAST body = 000000
 
| GAST rightarm = 000000
 
| GAST shorts = FF0000
 
| GAST socks = FF0000
 
}}
 
   
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />
 
 
[[Kategorie:Fußballspiel]]
 
[[Kategorie:Fußballspiel]]
 
[[Kategorie:Ostpreußen]]
 
[[Kategorie:Ostpreußen]]

Aktuelle Version vom 30. Oktober 2016, 13:03 Uhr

Das Fußballspiel Pommerellen - Ostpreußen vom 3. Juni 1934 war ein Freundschaftsspiel zwischen der polnischen Auswahl Pommerellens und der deutschen Auswahl aus Ostpreußen. Initiator des Spiels war der Pressereferent des polnischen Konsulats in Marienwerder, Nowaczyk. Es war das erste Fußballspiel zwischen zwei Auswahlmannschaften in Bydgoszcz.

Spielverlauf Bearbeiten

In der 22. Minute schoss Helmut Sodeik das Tor fur die Auswahl Ostpreußens. In der nächsten Minute parierte der Danziger Torwart Steffanowski einen Elfmeter von Obremski. In der 38. Minute wurde Jeziorski gefoult und musste gegen Kimmel (Polonia Bydgoszcz) ausgewechselt werden. Schon in der 3. Minute nach dem Wiederanpfiff wurde Henning nach einem Faul vom Felde getragen. In der 60. Minute parierte Steffanowski erneut einen Elfmeter der Polen. In der Minute darauf wurde der polnische Torwart Sobieralski gefoult und musste gegen Wyczyński (Gryf Toruń) ausgewechselt werden.[1][2][3]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Kurjer Bydgoski 1934.06.05 R.13 nr 125
  2. Słowo Pomorskie 1934.06.05 R.14 nr 125
  3. Tygodnik Sportowy 1934 Nr 23
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.