FANDOM


Frühe Slawen waren slawische Gruppen und Personen, die in historischen Überlieferungen erwähnt wurden.

Geschichte

Im 6. Jahrhundert berichteten oströmische Geschichtsschreiber über Slawen (Sklavinen), die über die Donau in das Römische Reich eindrangen und sich dort niederließen.[1] 631 wurden vom fränkischen Chronisten Fredegar sorbische Verbände östlich von Elbe und Saale genannt.[2] Im 7. Jahrhundert wurden slawische Gruppen im Alpenraum von fränkischen Chronisten erwähnt. Für das heutige Kroatien wurden um 700 erste eigenständige regionale Herrschaftsstrukturen erwähnt, bald danach auch in Serbien. 795 wurden erstmals obodritische Verbände erwähnt.

Protoslawen

Anten

  • Idarisios (um 565)
  • Mesamir (um 565)
  • Kelagast (um 565)
  • Pyrogast (um 565)

Sklavinen

  • Dobreta
  • Ardagast (584-593)
  • Moukosios (593)
  • Chatzon (615/616)

Slawen

Karantanen

  • Borouth (um 740)
  • Cacatius
  • Cheitumar

Kroaten

Serben

Sorben

Obodriten

Literatur

  • Karl Wilhelm Struve: Zur Ethnogenese der Slawen. In: Michael Müller-Wille (Hrsg.): Starigard/Oldenburg. Ein slawischer Herrschersitz des frühen Mittelalters in Ostholstein. Neumünster 1991, S.9–28, ISBN 3-529-01839-2.
  • Florin Curta: The Making of the Slavs. History and Archaeology of the Lower Danube Region, C. 500–700. Cambridge 2001 ISBN 0-521-80202-4, Google Buchsuche

Anmerkungen

  1. Walter Pohl: Die Awaren: ein Steppenvolk im Mitteleuropa, 567-822 n. Chr, C. H. Beck, 2002, S. 94 ff. [1]
  2. Die Slawenburg Raddusch, Drießenbacher Informationsmedien
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.