FANDOM


Fit im Forst ist ein von den niedersächsischen Landesforsten zusammen mit dem Institut für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen initiiertes Programm des Gesundheitsmanagements, das sich zum erfolgreichsten Programm für hart körperlich arbeitende Menschen entwickelt hat. Die ca. 550 Forstwirte (Waldarbeiter) verteilt auf 24 Forstämter in ganz Niedersachsen trainieren jeweils einmal in der Woche gemeinsam im Forstamtsbezirk. Die Hälfte des Trainings ist Arbeitszeit, die andere Hälfte Freizeit der Forstwirte. Arnd Krüger und Andree Niklas entwickelten ein Core-Training-Programm, bei dem die bei Waldarbeit unvermeidbare muskuläre Dysbalance ausgeglichen wird. Nach einem Probedurchgang in fünf Forstämtern, wurde das Programm flächendeckend eingeführt. Das Programm wird von der AOK Niedersachsen und der Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover gefördert. Es wurde mit dem ‚Personalmanagement-Award 2011 für Demografiemanagement‘ und 2012 mit dem ‚Human Resources Award für innovatives betriebliches Gesundheitsmanagement des Deutschen Verbandes für Gesundheitssport und Sporttherapie‘ im Rahmen des Fraunhofer Innovationsforums ausgezeichnet.

Literatur

  • Sabrina Rudolph (2013). Fit im Forst: Eine bewegungsbezogene Intervention für Forstwirte. Göttingen: Universitätsverlag. ISBN: 978-3863951047
  • Bernd Steinhoff (2012). Fit im Forst: Effekte einer sechsmonatigen Trainingsintervention unter dem Einfluss manueller Therapie auf Rückenschmerzepisoden sowie physiologische und psychische Eigenschaften. Göttingen: Cuvilier. ISBN: 978-3954040674

Weblink

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.