Fandom


Esma Hanim Sultan (* 17. Juli 1778 in Istanbul, Osmanisches Reich; † 9. Juni 1848 in Istanbul) war die Tochter von Abdülhamid I. und die Schwester von Mustafa IV. sowie Mahmud II.

Leben

Esma Hanim Sultan wurde am 17. Juli 1778 als Tochter des osmanischen Sultan Abdülhamid I. (1725–1789) und seiner Mätresse Ayse Seniyeperver Sultan (1761–1828) geboren. Ihre ersten Jahren verbrachte sie im Topkapi-Palast mit ihrer Familie. Sie war die Schwester Prinz Mustafa (1779–1808), der spätere Mustafa IV. und die Schwester (Halbschwester) Prinz Mahmud (1785–1839), der spätere Mahmud II.. 1792 wurde sie mit dem osmanischen Admiral und Busenfreund Selim III. (1762–1808) Kücük Hüseyin Pascha (1757–1803) vermählt. 1803 verstarb ihr Ehemann und sie wurde zur Witwe.

Nach dem Tod ihres Cousin Selim III. kam ihr älterer Bruder an die Macht. Zu Zeiten ihres Cousins wurden viele Reformen durchgeführt, die Mustafa während seiner Herrschaft jedoch rückgängig machen wollte. Alemdar Mustafa Pascha (auch Mustafa Bayraktar genannt) (1755–1808) war ein überzeugter Reformer und die treibende Kraft hinter der Absetzung Mustafa. An seine Stelle sollte Selim erneut an die Macht, Mustafa gab aber den Befehl für Selims und Mammuts Tod. Mahmud gelang es durch Glück zu entkommen, Selim im Gegensatz konnte nicht fliehen und starb. Mustafa wurde abgesetzt und Mahmud war der einzige potenziell männliche Nachfolger. Einige Janitscharen waren so sehr gegen Mahmud, dass sie Esma Sultan als erste weibliche Herrscherin der Osmanen auf den Thron setzen wollten.

Mahmud gelang es jedoch den Thron zu besteigen und Esma sicherte sich daurch ihre Macht. Sie erhielt als Lieblingsschwester von Mahmud einen großen Einfluss. 1817, nachdem dem Tod der ranghöheren Mutter Mammut II., Nakshidil Sultan (auch bekannt als Amiée du Buc de Rivéry; 1768–1817), die Tochter eines wohlhabenden Plantagenbesitzers auf der Insel Martinique, sowie eine Cousine (zweiten Grades) von Joséphine de Beauharnais, nahm Esma ihren Platz ein und wurde sehr mächtig.

1839 starb ihr jüngerer Bruder. An seiner Stelle kam sein Sohn, der 16-jährige Abdülmecid I. (1823–1861), an die Macht. Esma lebte immer noch und behielt ihren Einfluss als Tante des Sultan.

Am 9. Juni 1848 verstarb Esma Sultan. Sie wurde am selben Ort wie ihr Bruder Mahmud II. beigesetzt.

Quellen

  • Sicil-i Osmani, Mehmet Süreyya Bey, Tarih Vakfı Yurt Yayınları, Istanbul 1996, ISBN 975-333-038-3.
  • Yılmaz Öztuna, Hürrem Sultan, Ötüken Yayınları, Istanbul 1978, ISBN 975-4371415.


Fairytale kdmconfig Profil: Sultan, Esma
Namen Sultan, Esma Hanim (vollständiger Name)
Beruf Tochter Abdülhamid I. und die Schwester Mustafa IV. sowie Mahmud II.
Persönliche Daten
Geburtsdatum 17. Juli 1778
Geburtsort Istanbul, Osmanisches Reich
Sterbedatum 9. Juni 1848
Sterbeort Istanbul
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.