FANDOM


Als Einzelfall wird ein konkretes Vorkommnis, in der Regel von Verantwortlichen, bewertet, wenn dieses Vorkommnis besser nicht vorgekommen wäre und die Wahrscheinlichkeit, dass ein solches Vorkommnis wieder auftritt, nach Ansicht des Bewertenden vernachlässigbar gering sei.

Das Wort Einzelfall soll darauf hindeuten, dass das Vorkommnis einzigartig sei. Damit ist auch Verantwortung für dieses Vorkommnis ebenso abzulehnen (»Wer hätte denn dies wissen können?« oder »Jeder macht mal Fehler.«) wie Gegenmaßnahmen für zukünftige solche Vorkommnisse (»Das wird nicht wieder passieren.«) Es dient oft als Euphemismus, um ein negatives Vorkommnis singulär erscheinen zu lassen, und soll die Menschen beruhigen. Schwieriger wird dies, wenn eine gehäufte Zahl von „Einzelfällen“ auftritt, da diese ja gerade durch die Seltenheit ihres Vorkommens definiert sind.

Verwendung

Die Bezeichnung Einzelfall wird insbesondere dann gerne aufgeführt, wenn der Nachweis, dass etwas Unzulässiges passiert sei, schwierig zu widerlegen ist. In solchen Fällen ist es möglich und die Regel, dass gleichartige unzulässige Vorkommnisse tatsächlich mit genügender Regelmäßigkeit und Wahrscheinlichkeit stattfinden, indes die Rechtmäßigkeit der Ereignisse bisher nur für wenige Fälle bewiesen werden konnte.

Weblinks

Wiktsister en Wiktionary: Einzelfall – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.