FANDOM


717-image02814.jpg Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen in Form von z. B. Presseberichten oder Literaturangaben) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Encyclopædia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diesen Hinweisbaustein, vorher jedoch nicht!

Ecowellness ist ein vom IFOAM, der Internationale Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen, anerkannter Standard und und ein gleichnamiges Gütesiegel für Agrarbetriebe, Verarbeiter, Dienstleister und Caterer. Ecowellness ist der weltweit erste und bisher einzige Standard, der neben ökologischen & gesundheitlichen Kriterien auch soziale & ethische Faktoren berücksichtigt.

Der Standard wurde zuerst im Rahmen des Ecowellness-Netzwerks entwickelt und im Jahre 2013 vom IFOAM anerkannt. Im Januar 2014 wurde der gemeinnützige Verein Ecowellness e.V. gegründet, um die Details der Parameter für die Auditierung der Lizenznehmer des Siegels durch die akkreditierten Zertiifizierer festzulegen.

Der Ecowellness-Verband betreibt Öffentlichkeitsarbeit zum Thema ökologische Erzeugung von Lebensmitteln und Gesundheit und will das Image ökologischer Lebensmittel in der Gesellschaft fördern.

Dem wissenschaftlichen Beirat von Ecowellness gehören Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft an.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wissenschaftlicher Beirat abgerufen 7. März 2015
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.