FANDOM


Als Doppelkontinente werden zusammenhängende Landmassen bezeichnet, die aus zwei Kontinenten bestehen.[1] Der Begriff findet für Eurasien Verwendung[2][3] und für Amerika, wenn Nord- und Südamerika als unterschiedliche Kontinente verstanden werden (siehe Anzahl der Kontinente).[4][5] Vereinzelt wurden aber auch Europa zusammen mit Afrika sowie Asien zusammen mit Australien als Doppelkontinente bezeichnet.[6]

Andere Kontinentenkomplexe sind etwa Afrika-Eurasien, Australien und Ozeanien sowie die Ost- und die Westfeste.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Hermann Lufft: Von Washington zu Roosevelt: Geschichte der Amerikanischen Aussenpolitik, Junker und Dünnhaupt, 1944, S. 173
  2. Jürgen Osterhammel: Die Verwandlung der Welt: eine Geschichte des 19. Jahrhunderts, C.H.Beck, 2011, S. 166
  3. Ines-Jacqueline Werkner, Ulrike Kronfeld-Gohorani: Der ambivalente Frieden: Die Friedensforschung vor neuen Herausforderungen, Springer-Verlag, 2010, S. 106
  4. Siegfried Stecher: Lebensraum - Wirtschaftsraum: Lehr- und Arbeitsbuch für Geographie und Wirtschaftskunde, Band 2, Österreichischer Gewerbeverlag, 1979, S. 5
  5. Zeitschrift für wissenschaftliche Geographie, J. I.Kettler 1885, S. 1
  6. Otto Eduard Vincenz, Elisée Reclus: Die Erde und die Erscheinungen ihrer Oberfläche. O. Salle, 1892, S.33,34.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.