FANDOM


Dominique Dosch (* 15. Februar 1995 in Tinizong) ist eine schweizerische Schriftstellerin aus dem Kanton Graubünden.

Obwohl in ihrer Familie zu Hause Deutsch gesprochen wird, und die Mutter Holländerin ist, begann Dosch in ihrem rätoromanischen Idiom Surmeir (welches in Tinizong gesprochen wird) zu schreiben. Im Jahr 2013 erschien ihr erster Roman "Sindoria"[1], wohl der erste Fantasy-Roman auf Rätoromanisch[2]. Sie stellte das Werk im selben Jahr an den Literaturtagen in Domat/Ems vor. Zuvor hat sie zweimal den Literaturwettbewerb Plema d'aur (Goldene Feder) gewonnen. Dosch besucht zur Zeit die Kantonsschule in Chur, wo sie auch den rätoromanischen Chor leitet[3].

Werke

  • Sindoria. Roman da fantasia. Chasa Editura Rumantsch, 2013.

Einzelnachweise

  1. http://www.praettigauerpost.ch/zeitung/mit-ramona-die-geheimnisvolle-welt-von-sindoria
  2. Bündner Tageblatt vom 6. November 2013.
  3. http://chasaeditura.ch/dominique-dosch/
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.