FANDOM


Dirk Mattes (* 16. August 1985 in Hanau) ist ein deutscher Komponist und Dirigent.

Leben

Seine Wurzeln liegen in der symphonischen Blasmusik, der Spielmannsmusik und in der elektronischen Tanzmusik (Techno). Mit 13 Jahren begann er zu komponieren. Er lernte Trompete, Querflöte, Klavier, Fanfare und Waldhorn. Nach seinem Abitur am Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg war er Flügelhornist im Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim (2004–2006). Zuvor leitete er während der Grundausbildung das Symphonische Blasorchester des 7. San-Lehr-Regiments Straubing. Dirk Mattes studierte Komposition an der Hochschule für Musik Würzburg (Klasse Prof. Heinz Winbeck/Márton Illés/Tobias PM Schneid). Anschließend besuchte er die Fortbildungsklasse bei Robert HP Platz. Er nahm außerdem an einem Meisterkurs bei Krzysztof Penderecki und an zahlreichen Einzellehrveranstaltungen (unter anderem bei Klaus Ospald, Jürgen Schmitt, uvm) teil. Der häufige Lehrerwechsel machte ihm eine Vielzahl an verschiedenen musikalischen Sichtweisen zugänglich.

Der Unterricht im Rahmen der experimentellen elektronischen Musik an der Hochschule für Musik Würzburg, den er bei Jürgen Schmitt und Hermann Beyer genoss, machte ihm Werkzeuge zugänglich, mit denen er eine homogene Symbiose aus Mensch und Maschine zu verwirklichen anstrebt. Das Programmieren mit Max/MSP zählt seither zu seinen Hauptbeschäftigungsfeldern. Der Wunsch nach einer homogenen Symbiose aus Mensch und Maschine steckt schon seit seiner Jugend in ihm. Seit seinem 16. Lebensjahr bestreitet er mit Bastian Wegstein das Projekt „Taktkraft“. Sie traten damit vor allem in Diskotheken im Aschaffenburger und im Frankfurter Raum auf.

Seine Kompositionen führten ihn an das Pult des Jugendverbandsorchesters des Blasmusikverbandes Vorspessart, des Sinfonischen Blasorchesters der Landesmusikjugend Hessens, des Projektorchesters Würzburg, des Musikvereins Germania Rottenberg und des Spielleuteorchesters des TV 1901 Michelbach. Er leitete die Stimmproben des Valentin Becker Chores und diverse Projektbesetzungen, meist im Rahmen von Eigenkompositionen. Mattes komponierte die Theatermusik zu „Die lustigen Weiber von Windsor“ von W. Shakespeare im Rahmen einer Produktion der Werkstattbühne Würzburg.[1]

Werke

  • „Trio“ für drei Streichinstrumente und Live-Elektronik
  • „Negativ“ für Ensemble
  • „Duo“ für Violine und Violoncello
  • „Das Andere“, Gesangszyklus
  • „Orientierung“ für Klavier und Live-Elektronik
  • „Die Sirenen“ für Altsaxophon und Live-Elektronik
  • „Amalgamia“ für Blechblasoktett und Live-Elektronik
  • „Das große Lalula“ für großes Ensemble, Gesang, Cuica und Live-Elektronik
  • „Das Mondkalb“ für Anfänger Jugendblasorchester
  • „Saxeus“ für Jugendblasorchester
  • „Fiat Lux“ für gemischten Chor
  • „Die lustigen Weiber von Windsor“, Theatermusik für Streichensemble und Schlagwerk
  • „Dimensions“ für Streichensemble und Schlagwerk
  • „The Journey“ für Spielleuteorchester
  • „Reflection“ für Spielleuteorchester[2]
  • „Kangaroo Island“ für Spielleuteorchester mit Naturtonblech
  • „Symphonia“ für Blasorchester, für Spielleuteorchester mit Naturtonblech
  • „Michelmaniacs“ für Spielleuteorchester mit Naturtonblech[3]
  • „Michelbach Suite“ für Spielleuteorchester mit Naturtonblech
  • „Holiday train“ für Spielleuteorchester mit Naturtonblech
  • „Houston Suite“ für Spielleuteorchester mit Naturtonblech
  • „Castle“ für Blasorchester, für Spielleuteorchester mit Naturtonblech
  • „Spektrum“ für Blasorchester
  • „Spirit“ für Blasorchester
  • „Das ewige Eis“ für Blasorchester
  • „Der Zauber des Waldes“ für Naturhorn-/Ventilhornensemble
  • „Calling“ für Naturtonensemble

Preise

  • 2. Förderpreis beim bundesweiten Kompositionswettbewerb für Spielmannsmusik der BDBV[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. NEUER DIRIGENT Komponist und Trompeter Dirk Mattes tritt in Rothenbergen Faths Nachfolge an abg. am 6. Juni 2014
  2. BUNDESSEMINAR FÜR SPIELLEUTE IN DER TURNERAKADEMIE IN ALTGANDERSHEIM abg. am 6. Juni 2014
  3. Jubiläumskonzert in Michelbach - 23.3.2012 abg. am 6. Juni 2014
  4. Presse-Archiv Stadt Alzenau abg. am 6. Juni 2014



Fairytale kdmconfig Profil: Mattes, Dirk
Beruf deutscher Komponist
Persönliche Daten
Geburtsdatum 16. August 1985
Geburtsort Hanau
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.