FANDOM


Dino Cadavian 2014

Dino Cadavian 2014

Dino Cadavian (bürgerlich Dino Steinherr; * 29. Oktober 1985 in Herne) ist ein deutscher Musiker, Schlagzeuger & Songwriter.

Biografie

Steinherr wurde am 29. Oktober 1985 in Herne geboren. Sein erstes Schlagzeug bekam er von seinen Eltern im Alter von 11 Jahren, nur wenig später gründete er mit Schulfreunden seine erste Band "Value Defence", die sich aber einige Jahre später auflöste. 2003 gründete er mit einigen Freunden und Musikerkollegen die Metalcore Band "Klendathu", mit der er sich schnell mit vielen Supportshows vor namhaften internationalen Bands in ganz Deutschland einen Namen als Schlagzeuger in der Szene machte. 2005 veröffentlichte die Band eine 5 Track Demo. Zeitgleich verließ Dino die Band. 2005 stieg er bei der deutschen Metalcoreband "Triple Head Shot" ein, die später dann zu "Butterfly Coma" umbenannt wurde, stieg dann aber wenig später aus. Danach gründete er mit 3 Mitaussteigern die Band "Counterface". Währenddessen spielte er einige Jahre in der Herner Rockband "Jake Porn", aus der er im Jahre 2011 ausstieg. Seit 2009 spielte er (Unter dem Einzelnamen "Dino") Schlagzeug bei der Essener Synth - Rock Band Jesus on Extasy, mit der er auf Festivals wie u.a. dem "Mera Luna", "Blackfield" oder auch dem "Amphi Festival" spielte. Er ist auf 2 Alben der Band vertreten (No Gods, The Clock), hatte diverse Fernsehauftritte und Artikel in szenebekannten Printmedien. 2011 gründete er (Ab diesem Zeitpunkt unter dem Pseudonym "Dino Cadavian") seine eigene Band Cadavian[1], mit der er 2012 das erste Mal mit der Singleauskopplung "F.I.S.T."[2] des im Oktober 2013 im Handel erschienen Debütalbum "Happy Corpse Day" in Erscheinung trat. Neben dem Schlagzeug ist er dort auch erstmals als Songwriter aktiv.

Diskografie

Alben

  • 2010 – Jesus on Extasy - No Gods (Drakkar/Sony BMG)
  • 2011 – Jesus on Extasy - The Clock (Farscape Records/Alive)
  • 2013 – Cadavian - Happy Corpse Day (Cross- Art - Records)

Singles

  • 2012 – F.I.S.T. (Cross - Art - Records)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tombstone Interview – Dino Cadavian (3.November 2012 abg. am 6. Juni 2014
  2. Cadavian - neuer hoch ansteckender musikalischer Virus entdeckt abg. am 6. Juni 2014


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.