FANDOM


Children of Mathare e. V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung und Förderung der Kinder im Mathare-Slum in Nairobi, Kenia. Den Mittelpunkt stellt hierbei die Schule „N'Gotas Upendo“ dar, die von dem kenianischen Bischof N'Gota gegründet wurde. Er ist auch heute noch eine Art Schutzpatron der Schule.

Aufgabenbereich

Das Hauptziel des Vereins besteht darin, möglichst vielen Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und ihnen damit einen Weg für die Zukunft zu vermitteln. Außerdem werden durch Spenden die Gehälter von Lehrern, Köchen und dem Direktor finanziert, die für den geregelten Tagesablauf in der Schule sorgen. Um den Kindern ein richtiges Lernumfeld zu schaffen und ihnen den täglichen Gang zur Schule zu ermöglichen liegt ein weiteres Augenmerk in der Hygieneaufklärung und der Berücksichtigung der sozialen Umstände in deren Familien.

Projekte

Um einen Ausgangspunkt für langfristigere Projekte zu schaffen, wurden zu Beginn folgende Schwerpunkte gesetzt und umgesetzt:

  • Der Bau eines neuen Schulgebäudes zur Verbesserung der Lernbedingungen
  • Eine feste Schulbelegschaft bestehend aus Lehrern, Köchen und dem Direktor.

Auf dieser Basis werden folgende Projekte aufgebaut:

  • Bau weiterer Gebäude mit Sanitäreinrichtungen, Unterkünften und Arbeitsräumen für Eltern
  • Verteilung von Hygieneartikeln (vor allem an Schülerinnen)

Alle Projekte werden von Deutschland aus gesteuert und in Kenia von ehrenamtlichen Hilfskräften und Praktikanten umgesetzt und überwacht.

Finanzierung

Sämtliche Projekte des Vereins werden ausschließlich durch Spenden und Eigenleistungen der Vereinsmitglieder finanziert.

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.