FANDOM


Der Charity Walk and Run ist ein Wohltätigkeitslauf, der jährlich in Deutschland stattfindet.[1] Veranstaltet wird der Charity Walk & Run von Mitgliedern der Khuddam ul-Ahmadiyya Deutschland, einer Jugendorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat KdöR.[2]

Spendenempfänger

Unterstützt werden hauptsächlich Kinderhilfseinrichtungen, wie z.B. die Kinderhospiz der Bärenherz Stiftung in Wiesbaden.[3] Da der Lauf in verschiedenen Städten Deutschlands stattfindet, werden primär lokale Einrichtungen unterstützt. Weiterhin wird den Einrichtungen die Möglichkeit gegeben, am Veranstaltungstag einen Infostand aufzubauen. Die Startgelder des Lauf kommen komplett den Einrichtungen zugute, die kranken, behinderten und vernachlässigten Kindern helfen.

Datei:Veranstaltungsort des Charity Walk Wiesbaden.JPG

Veranstaltungsorte

Nach Angaben des Veranstalters, findet Charity Walk and Run jährlich in verschiedenen Städten Deutschlands statt und wird von der lokalen Jugendorganisation veranstaltet.

Wiesbaden

Im Kurpark von Wiesbaden findet seit 2006 alljährlich der Charity Walk and Run unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden statt.[4] Die zehn–Kilometer–Strecke verläuft durch den Kurpark in Richtung Sonnenberg bis „An der Hofwiese“ und wieder zurück. Es wird auch eine fünf–Kilometer–Strecke zum Lauf und Walk angeboten. Start und Ziel ist am Warmer Damm in Wiesbaden.[5] Man kann als Einzelperson teilnehmen, oder aber auch als Gruppe. Des Weiteren wird jährlich eine Spielecke für Kinder mit einer Hüpfburg angeboten. Nach dem Lauf erfolgt eine Siegerehrung auf der Bühne mit einem Schlusswort der Ehrengäste. Die Siegerehrung erfolgt im 7. Charity Walk im Jahr 2013 durch die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder, den Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden Sven Gerich und Rudolf Kriszeleit.[6]

Bremen

Der Charity Run & Walk findet seit 2012 jährlich in Bremen unter der Schirmherrschaft des Senator für Inneres und Sport Herr Ulrich Mäurer in statt. Der Lauf findet im Rahmen der Bremer Integrationswoche zugunsten des Kindeshospizes Löwenherz e.V. Bremen – Syke statt. Der 10 km Lauf, 5 km Lauf und 5 km Walk verlaufen in der Nähe des Werdersees. Start und Ziel sind im Vereinsgelände des ATS Buntentors (am Kuhhirten).[7]

Offenbach am Main

Seit 2010 findet der Charity Walk & Run in Offenbach am Main im Leonhard-Eißnert-Park statt. Neben einem 10 km Hauptlauf gibt es eine 5 km lange Strecke zum Laufen, Walking, Nordic Walking oder Wandern. Außerdem findet auch einen 5 km Schülerlauf mit Wettkampf-Charakter statt. Oberbürgermeister Horst Schneider ist Schrimherr des Benefizlaufs.

Motto

„Laufen, Begegnen, Helfen“ – unter diesem Motto setzt sich die Majlis Khuddam-ul-Ahmadiyya e.V. für hilfsbedürftige Kinder ein, bringen die Menschen in Bewegung und fördern den Zusammenhalt in der Gesellschaft. [8] Wie bereits durch dem Motto verdeutlicht, ist laut dem Veranstalter das Besondere an dieser Veranstaltung, dass hier verschiedene Aspekte zusammengekommen.

Laufen

Laufen bedeutet Sport und Spaß für die ganze Familie. Da bei einem solchen Lauf sowohl die Eltern als auch ihre Kinder teilnehmen, wird hierdurch auch bezweckt die familienfreundliche Kultur zu fördern. Menschen sollen durch den Lauf zu mehr Bewegung animiert werden.

Begegnen

Begegnen tun sich die Teilnehmer, weil viele der Teilnehmer, deutsche Mitbürger sind und der andere Teil der Läufer, sowie die Organisatoren hauptsächlich Migranten sind oder einen Migrationshintergrund aufweisen. Da vor allem Muslime den Lauf organisieren, ist es ein großes Anliegen für die Jugendorganisation, die Skepsis und Voreingenommenheit großer Teile der Gesellschaft gegenüber dem Islam und den Muslimen Schritt für Schritt abzubauen. Sie versuchen als Vorbild für andere Muslime voranschreiten und sich sozial für hiesige Einrichtungen zu engagieren. Der Charity Walk & Run soll deshalb auch eine interkulturelle Begegnungen schaffen und so zu mehr gesellschaftlichen Frieden beitragen. Die Jugendorganisation zieht ihre Motivation aus dem islamischen Glauben. So stützen Sie sich auf den Koran und der islamischen Lehre, nachdem die Menschen viel Wert auf Mitgefühl und Hilfsbereitschaft legen sollen. Der Charity Walk & Run soll deshalb auch zum Abbau von Vorurteilen gegenüber Muslimen beitragen. Des Weiteren eignen sich die jungen Mitglieder durch die Organisation des Laufs Kompetenzen an, die Sie im Berufsleben einsetzen können.

Helfen

Helfen jedoch, ist das primäre Ziel dieses Projekts. Mit einer möglichst hohen Spendensumme möchte der Charity Walk and Run die auf Geldspenden angewiesenen Einrichtungen unterstützen, um Familien und ihren Kinder zu helfen. Die Startgebühren fließen zu 100 % in den Spendentopf. Mit den Spenden aus den letzten Jahren kommt der Lauf auf eine Spendensumme von mehr als 40.000 €. Des Weiteren soll der Lauf dazu beitragen in der Gesellschaft die Bereitschaft am sozialen Engagement zu steigern.

Bekanntheitsgrad

Das Projekt fand im Jahr 2013 bundesweit Anerkennung und wurde in weiteren Bundesländern gestartet. Im Jahr 2013 wurde der Charity Walk von startsocial e.V., zum Bundessieger gewählt und im Bundeskanzleramt in Berlin geehrt. [9]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stadt Wiesbaden informiert über den Lauf
  2. Webpräsenz des Charity Walk and Run
  3. Bärenherz
  4. Stadt Wiesbaden informiert über den Lauf
  5. Lauf in Wiesbaden Informationen
  6. Bekanntgabe des siebten Laufs in Wiesbaden
  7. Presseartikel über den Benefizlauf
  8. Startsocial e.V. über Charity Walk
  9. Zeitungsartikel über den startsocial Preis für Charity Walk
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.