FANDOM


717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!

Die meistens in der Vorburg gelegene Scheune diente der Getreide- und Futterunterbringung für die Burgbesatzung und deren Vieh sowohl für den „täglichen Bedarf“ der Burgbewohner als auch der Vorratsvorhaltung für eventuelle Belagerungsfälle. In den sogenannten Zehntscheunen wurde darüber hinaus der „Zehnte“, der von den Bauern bzw. Untertanen an den Landesherren in Naturalien abzuführende Tribut, aufbewahrt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.