FANDOM


Bunburying ist ein Ausdruck, der von Menschen benutzt wird, die eine Ausrede verwenden, um aus dem täglichen Leben zu entkommen.[1]

Das Begriff „bunburying“ stammt aus dem Drama „The Importance of Being Earnest“ von Oscar Wilde. Bunbury ist eine fiktive Person, erfunden von Algernon, einem der Protagonisten in dieser Lektüre. Dieser erfindet einen kranken, alten Onkel, der angeblich zeitweise seine Hilfe benötigt. Stattdessen benutzt er ihn nur als Vorwand, damit er aus dem hektischen Stadtleben auf das Land entfliehen kann.

Einzelnachweise

  1. Joachim Zelter: Sinnhafte Fiktion und Wahrheit, De Gruyter, 2010, ISBN 978-3484450325 [1]
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.