Fandom


(Zentralasien und Middle East (Naher Osten))
(HC: − 5 Kategorien; ± 2 Kategorien)
Zeile 396: Zeile 396:
 
[[Kategorie:Literatur (Englisch)]]
 
[[Kategorie:Literatur (Englisch)]]
 
[[Kategorie:Nachschlagewerk (Geschichtswissenschaft)]]
 
[[Kategorie:Nachschlagewerk (Geschichtswissenschaft)]]
[[Kategorie:Sufi]]
+
[[Kategorie:Sufismus]]
[[Kategorie:Sufiorden]]
+
[[Kategorie:Islamwissenschaftliche Publikation]]
[[Kategorie:Afrika]]
 
[[Kategorie:Europa]]
 
[[Kategorie:Zentralasien]]
 
[[Kategorie:Naher Osten]]
 
[[Kategorie:Südasien]]
 

Version vom 27. März 2013, 09:31 Uhr

Biographical Encyclopaedia of Sufis (deutsch Biografische Enzyklopädie von Sufisten) ist ein von N. Hanif, dem Direktor des Advance Islamic Research Institute, herausgegebenes biographisches Lexikon, das im Verlag Sarup & Sons in New Delhi in drei Bänden (South Asia; Africa and Europe; Central Asia and Middle East) erschien.

Es enthält insgesamt 366 (220 + 57 + 89) Kurzbiographien. Namhafte Fachvertreter haben an dem Werk mitgewirkt. Es ist ein wichtiges Übersichtswerk zu den Sufis und Sufiorden in den Regionen Südasien; Afrika und Europa & Zentralasien und Mittlerer Osten (Naher Osten). Die einzelnen Biographien sind jeweils mit einer Bibliographie und einem Werkverzeichnis versehen.

Übersicht

(Angaben nach www.printsasia.com (zu ISBN 8176250872) & turklib.ru)

Südasien

Afrika und Europa

Zentralasien und Middle East (Naher Osten)

Siehe auch

Bibliographische Angaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.