FANDOM


Die BioRegion STERN ist eine von den 30 BioRegionen in Deutschland. Die BioRegionen Deutschlands sind die regionalen Initiativen zur Förderung der wirtschaftlichen Nutzung moderner Biotechnologien in Deutschland.

Karte
BioRegion STERN
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Fläche: 6.185,0 km²
Einwohner: 3.381.911 (31. Dez. 2011)
Bevölkerungsdichte: 547 Einwohner/km²
Website: www.bioregio-stern.de

Geschichte

Die im Jahr 1997 im Rahmen der BioRegio-Initiative gegründete Region Stuttgart/Neckar-Alb wurde im Dezember 1999 beim BioProfile Wettberwerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit seinem Konzept zur Regenerationsbiologie prämiert.

Wirtschaftsraum

Die BioRegion STERN umfasst Region Stuttgart und Neckar-Alb sowie die Städte Tübingen, Esslingen, Reutlingen. Sie erstreckt sich auf eine Fläche von 6.185 km2. In der Region Stuttgart leben rund 3,8 Millionen Menschen.

Bildungs- und Forschungsraum

Um die Jahrtausendwende stand für viele dort ansässige Biotech-Firmen noch im Vordergrund, technologisch den internationalen Anschluss nicht zu verpassen. Heute entwickeln über 200 Unternehmen aus Biotechnologie und Medizintechnik innovative Produkte. Zur wissenschaftlichen Infrastruktur der BioRegion STERN tragen unter anderem folgende Einrichtungen bei:

  • Drei Universitäten (Hohenheim, Stuttgart, Tübingen)
  • Fünf Fachhochschulen (Albstadt-Sigmaringen, Esslingen, Nürtingen, Reutlingen, Rottenburg) mit ausgeprägten Life-Science-Schwerpunkten
  • Das Universitätsklinikum Tübingen mit den drei Instituten: NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut Tübingen, ITV Institut für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf, Hohensteiner Institute Bönnigheim
  • Die Max-Planck-Gesellschaft unterhält fünf Institute und Einrichtungen, die allesamt Forschung in den Life-Sciences betreiben
  • Von insgesamt fünf ansässigen Fraunhofer-Instituten sind zwei auf den Biotech-Bereich ausgerichtet.

In Tübingen und Reutlingen konzentriert sich die Forschung im Bereich Regenerationsbiologie und Regenerative Medizin. In Stuttgart-Hohenheim sind die Agrar- und Ernährungswissenschaften stark, die eng mit der Biotechnologie verwoben sind. Die Bereiche Verfahrenstechnik/Biotechnologische Produktion und Ingenieurwissenschaften sind sowohl in Stuttgart als auch in Esslingen vertreten. In Stuttgart gibt es zudem einen starken Forschungsschwerpunkt im Bereich Systembiologie.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.