Fandom


Belgien, amtlich französisch Royaume de Belgique [rwaˈjoːm də bεlˈʒik], niederländisch Koninkrijk België [ˈkoːniŋkrεɨk ˈbεlxiːə], deutsch Königreich Belgien, Staat in Westeuropa, seit 1993 ein Bundesstaat, der aus den Regionen Flandern (niederländisches Sprachgebiet), Wallonien (französisches und deutsches Sprachgebiet) und Brüssel (zweisprachig französisch und niederländisch) besteht, aufgeteilt in zehn Provinzen und die Hauptstadtregion. Belgien ist eines der dichtestbesiedelten Länder Europas (376 Einwohner je km2). Das Land gliedert sich in Niederbelgien (flandrisches Küstenland mit dem ehemaligen Welthafen Brügge; im Nordosten ein Teil des Kempenlandes), in das mittelbelgische Platten- und Hügelland (von der Schelde und ihren ebenfalls schiffbaren Nebenflüssen entwässert, mit vielen Kanälen) und in Hochbelgien mit den Ardennen und dem Hohen Venn. In der Wirtschaft hat die Industrie (vor allem Steinkohlenbergbau und hoch entwickelte Schwerindustrie) Vorrang vor Ackerbau und Viehzucht.

Geschichte

Der Name Belgien geht auf die Bezeichnung der römischen Provinz Gallia Belgica zurück, die von den keltischen, z. T. auch germanischen Belgen bewohnt war. Im 5. Jahrhundert Teil des Frankenreichs, gelangte das Gebiet im 14. Jahrhundert an das Herzogtum Burgund und mit diesem 1477 an die Habsburger; ab 1556 unterstanden die südlichen Niederlande, das heutige Belgien, der spanischen Krone. 1815 wurden die katholischen südlichen und die protestantischen nördlichen Niederlande zum Königreich der Vereinigten Niederlande zusammengefasst. Nach einem Aufstand der Südniederländer entstand 1830 das Königreich Belgien.

Bereits seit 1840 gibt es um die Sprachenfrage Auseinandersetzungen zwischen den französischsprachigen Wallonen und den Flamen, die zum niederländischen Kulturraum gehören. Im 19. Jahrhundert wurde Belgien aufgrund seiner reichen Vorkommen an Steinkohle ein bedeutendes lndustrieland. In beiden Weltkriegen war das Land von deutschen Truppen besetzt. Seit 1948 ist Belgien in Zollunion, seit 1960 in Wirtschaftsunion mit den Niederlanden und Luxemburg verbunden (Benelux). König war 1993–2013 Albert II. (* 1934). Er dankte 2013 zugunsten seines Sohnes Philippe (* 1960) ab.

Basisdaten

Belgien, Königreich Belgien, ein Staat in Europa, Teil der Benelux-Staaten; Mitgliedschaft: EU, NATO u. UN; Amtssprache: Niederländisch, Französisch, Deutsch; Hauptstadt: Brüssel; Regierungssitz: Brüssel; Staatsform: Föderale Erbmonarchie; Regierungssystem: Parlamentarische Demokratie; Staatsoberhaupt: König o. Königin der Belgier; Regierungschef: Premierminister; Fläche: 30.528 km²; Einwohnerzahl: Über 11 Mill.; Währung: Euro; Unabhängigkeit: 4. Okt. 1830 (Proklamation), 19. Apr. 1839 (internationale Anerkennung); Wahlspruch: Eendracht maakt macht (nl.), L’union fait la force (frz.), Einigkeit macht stark (dt.); Nationalhymne: Brabançonne (de facto); Nationalfeiertag: 21. Jul. (Tag der Vereidigung von König Leopold I.); Zeitzone: UTC+1 MEZ u. UTC+2 MESZ (Mär. bis Okt.); Kfz-Kennzeichen: B; Internet-TLD: .be; Telefonvorwahl: +32.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.