FANDOM


Das BMW 028 (Projekt-Nr. 3320) ist ein Propellerturbinentriebwerk (PTL-Triebwerk), das ab 1941 entwickelt worden ist. Gefordert war ein Triebwerk hoher Wirtschaftlichkeit (auch bei Teillast) mit großer Startleistung zur Verwendung in Langstreckenbombern mit hoher Reisegeschwindigkeit. Bei der Verwendung von PTL-Triebwerken versprach man sich Kraftstoffeinsparungen von 10 bis 20 % im Schnellflug.

Das BMW 028 sollte eine Wellenleistung von 3456 kW (4700 PS) erreichen, was zusammen mit dem Restschub eine Wellenvergleichsleistung von ca. 4830 kW (6570 PS) beim Start ergeben hätte. Bei einer Geschwindigkeit von 640 km/h in 6100 m Flughöhe hätte sich sogar eine Wellenvergleichsleistung von 5840 kW (7940 PS) ergeben. Vorgesehen waren je zwei gegenläufige Luftschrauben. (Leistungsangaben nur errechnet, nicht erprobt)

Für die Flugerprobung wäre eine Heinkel He 177 verwendet worden. Als Einsatzflugzeug wäre die Messerschmitt Me 264 in Frage gekommen.

Aufgrund von geänderten Prioritäten in der Luftwaffenführung wurde das PTL-Projekt bereits 1942 in ein Turbinen-Luftstrahltriebwerk-Projekt (BMW 018) abgeändert. Es ist kein einziger Prototyp gebaut worden.

Technische Daten BMW 028

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
Es fehlen weitere technische Daten (!), aber ansonsten administrativ behaltenswert.--Vollsonne (Diskussion) 19:03, 15. Feb. 2014 (UTC)
  • Länge:
  • Durchmesser: 1250 mm
  • Gewicht (trocken) mit Propelleranlage: 3600 kg
  • Wellenvergleichsleistung beim Start: 4830 kW (6570 PS)
  • Druckverhältnis:
  • Luftdurchsatz: 44 kg/s
  • Höchstdrehzahl:
  • Spezifischer Verbrauch: ca. 1,0 kg/kp/h
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.